[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Laserpass
Beiträge: 739 | Zuletzt Online: 05.04.2020
Wohnort
ausserkantonal
Registriert am:
08.12.2010
Geschlecht
keine Angabe
    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Ehemalige Spieler und Trainer" geschrieben. Heute

      Danke für den Link, definitiv ein Leckerbissen. Deine Einschätzung ist punktgenau zutreffend. Auch im Nachhinein erstaunlich, dass sich Thurgau Nüssli damals holen konnte. Haben aber auch ein sehr ordentliches Salär geboten. Leider war er sehr unkonstant und das nicht nur von Spiel zu Spiel, sondern zumindest in der Zeit bei uns manchmal auch von einer Minute auf die andere. Seine Rückenprobleme haben sicher auch eine Rolle gespielt, dass er sein riesiges Potenzial nicht abrufen konnte. Trotzdem eine tolle Karriere und eine Bereicherung für das Schweizer Eishockey mit seinem Schuss, seinem für die Grösse sehr guten Speed, seiner Reichweite und seiner Technik gepaart mit dem Mut zu frechen Aktionen. Ich würde sogar so weit gehen, dass er rein von den Voraussetzungen her einer der besten/talentiertesten Schweizer Spieler war, die das Schweizer Eishockey in den letzten 20 Jahren hatte. Neben der Verletzungsfreiheit fehlte aber auch öfters Mal der Arbeitsethos und die Disziplin auf dem Eis. Und nicht auszudenken, was möglich gewesen wäre, wenn er seine Körpermasse auch noch in ein stärkeres Körperspiel hätte umsetzen können.
      Bin auch sehr gespannt, wie es ihm als Trainer laufen wird.

    • Laserpass hat das Thema "Ehemalige Spieler und Trainer" erstellt. 02.04.2020

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 02.04.2020

      Marco Forrer neben Schmuckli einer der wenigen für B-Teams realistischen, starken Verteidiger wechselt zur EVZ Academy. Wenn jetzt Casutt auch noch zu denen kommen würde, kann man wohlwollend formuliert sagen, Zug ist finanziell nicht besorgt, weist dem Farmteam einen wichtigen Stellenwert zu und will den Jungen erfahrene Spieler zur Seite stellen.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 02.04.2020

      Toll, das ist doch schon mal ein schönes und bereits weitreichend stehendes Kader.

      Man profitiert da auch von der guten Arbeit, die in den letzten Saisons in Sachen Verpflichtungen von CH/CH-Lizenz-Spielern und Zusammenstellung wie auch Verlängerungen und Mehrjahres-Verträgen geleistet wurde. Wenn dann auch noch die Löhne grossteils passend sein sollten ein riesiger Fortschritt im Vergleich zu mindestens den ersten 2 Dritteln der 10er-Jahre.

      Jetzt einfach noch die richtigen Schlüsse ziehen und auch etwas Glück auf dem Transfermarkt bei den letzten Ergänzungen haben. Bei den Ausländern muss man sich zeitlich nicht stressen lassen. Gut Ding will Weile haben. Und frei nach GC-Stephan Anliker noch dies: Unterschätzt (mir bloss) den Schnetzer nicht.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 02.04.2020

      Ich mag Casutt zwar sehr, aber ich denke, das ist mit fortschreitendem Alter und in der Situation, in der sich der HCT befindet (enger Finanzrahmen,Corona-Krise, offensive Probleme letzte Saison) nicht der optimale Spieler. Die Auswahl an offensiv guten Schweizern Stürmern ist aber leider schon sehr begrenzt auf dem diesjährigen Markt. Altorfer, der zwar ab und zu verletzt war, aber ein belebendes und relativ wichtiges Element des Sturms, muss man auch noch irgendwie ersetzen.

      Wenn es jetzt aber nur noch einen CH-Offensiv-Transfer geben sollte, hätte ich lieber als Casutt einen etwas jüngeren oder auch noch sehr jungen Stürmer mit frecher, schneller und schussfreudiger Spielweise. Die Frage ist einfach, wieviele von denen gibt es überhaupt und wie ist die Konkurrenz auf dem Transfermarkt so drauf. Und wie wahrscheinlich ist es, dass er sich dann ins Mair'sche System integrieren und sich durchsetzen kann? Unmöglich ist es nicht, siehe Merola.

      Die beiden jungen Stürmer, welche Winti geholt hat, habe ich noch nie spielen gesehen. Frage mich auch wie gross die effektiv sind (EP spricht beim einen von 1m67). Aber mich beschleicht so ein diffueses Gefühl, dass Winti spätestens übernächste Saison an diesen ganz viel Freude haben wird. Klar, Winti ist ein anderes Terrain und unsere jungen Neuzugänge hatten auch oft gute Elite-Statistiken, jedoch nicht ganz so gute und in der Regel auch noch nicht auf MSL/1.Liga unter Beweis gestellte hohe Treffsicherheit.

      Trotz allem, entscheidend sind für mich die Ausländer. Kommen diese nicht mit 2, 3 Jahren direkter Erfahrung aus einer europäischen Liga, dann bitte intensiv scouten (nicht nur Highlight-Videos) und noch kritischer hinterfragen vor einem Entscheid. Die der letzten Jahre liess man sich doch wohl einfach vermitteln ohne extrem viel zu wissen. Charakterlich wohl alles gute Typen. Manchmal ging's auch darüber hinaus gut und mit Descheneau wurde sogar eine absolute Perle angeboten, verpflichtet und für ein Jahr ins System eingebaut.

      Ich vertrete ganz klar die Position, dass die Ausländer offensiv stark und produktiv sein müssen. Eine gewisse defensive Stärke ergibt sich in der Regel dann auch aus dem "Klasse-Unterschied" zu den Schweizer Spielern.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 31.03.2020

      meister06 hat das Thema in den letzten Jahren schon 2, 3 Mal angesprochen: Playoff(-Highlightpartien) in der Bodensee-Arena...

      Wenn mal wirklich über 2'200 Zuschauer in die Gütti kommen, wird es schwierig punkto Sicht und Verteilung der Menschen. Auch hat die BA viel mehr Sitzplätze. Klar, dies ist eine reine Gedankenspielerei, deshalb in diesem Thread Off-Topic eingeordnet. Zumindest im Teletext spielte der HCT in der ersten Phase nach dem Umzug in die Gütti ja noch ab und zu in der BA. Dieses Jahr finden in der BA während der eigentlichen Playoff-Zeit Eisdiscos und Fasnacht on Ice statt.

      Für wen aus diesem Forum kommt diese Option aus Fan-Sicht überhaupt in Frage respektive wer hält sie für wünschens- oder prüfenswert? Wäre die BA froh, wenn der HCT anfragen würde (es finden ja wenn auch recht selten noch grössere Eishockey-Spiele (Nati, Turniere) statt, oder irre ich mich da?)? Ist dies überhaupt organisier-, plan- und abschätzbar nur für die Playoffs? Verwirrt es die sporadischen Matchbesucher oder zieht man damit plötzlich auch für Spiele in Weinfelden mehr Leute vom See an? Spielte man zuletzt genug attraktiv, damit die oben genannte Zahl überschritten werden kann und viel Sitzplatzpublikum angelockt werden kann?

      Ich selbst habe keine klare Meinung. Mit der Gütti verbinde ich einfach die positiveren Erinnerungen und Emotionen und seit der Rückkehr nach Weinfelden wurde es bisher wohl nur 2, 3 Mal etwas unangenehm eng.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 19/20" geschrieben. 30.03.2020

      Weil dies Erinnerungsstücke sind und er ein Seiler-Trikot möchte und Herr Stahel den HCT wie Seiler auch verlassen hat. Hat jedenfalls auch Erinnerungswert. Fun Fact mit Anführunsgzeichen oder ohne Anführungszeichen? Oder sad Fact? Oder hard Fact? Staatsfeinde sind ja oft sehr frei und eigenständig im Denken, dürfen sich dies also frei aussuchen und ihrer eigenen Interpretation folgen. Humor daher oder Spass beiseite: Herr Stahel war natürlich auch wichtiger Sponsor und diese besetzen zurecht diese prominenten Flächen. Ganz vorne, das sind die besten Flächen, quasi die Könige unter den Flächen.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 19/20" geschrieben. 30.03.2020

      Ich nehme mal an, den Spielern, die länger da waren hat man es freigestellt, ob sie das Trikot zur Verfügung stellen oder als Erinnerung behalten möchten. Steinauer fehlt ja auch. Seiler hat von den Spieler-Abgängen die grössten Verdienste um den HCT, tolle Entwicklung, die er seit seinen ersten Einsätzen beim HCT genommen hat. "Fun"-Fact zu den Shirts: Auf jedem Shirt prangt auch noch gross der Name Stahel.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 28.03.2020

      In diesen Zeiten muss man sicher (finanziell) vernünftig bleiben und daher erscheint mir Kontinuität ein guter Ansatz. Alles über den Haufen zu werfen, wäre jetzt riskant, gibt ja auch Kündigungsfristen. Die Besetzung des Sportchefs (Vorsitzender Sportkommision) löst bei mir mehr Begeisterung aus, als jene des Geschäftsführers. Aber Imhof kennt den Laden, das ist sehr gut. Ein nicht zu unterschätzender Faktor ist die Einigkeit untereinander der beteiligten Personen. Gut scheint man da am selben Strang zu ziehen. Und der zweite wichtige Punkt ist, dass man im Juniorenbereich weiterhin Gas gibt.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 23.03.2020

      Mica Moosmann hat gemäss Eliteprospects noch 2 Jahre Vertrag. Die Leistungen diese Saison in der 1. Liga sprechen zwar nicht sonderlich stark dafür, dass er nächste Saison regelmässig in der NLB spielen kann, dennoch kann man ihm zum Kader hinzufügen. Er ist ja auch noch 2,5 Jahre jünger als beispielsweise Joel Moser.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 20.03.2020

      Suchen wird man nun sicher noch einen Seiler-Ersatz, 2 Ausländer und Schweizer mit Scorerqualitäten. Es wurde ja richtigerweise hier im Forum bereits darauf hingewiesen, dass momentan nicht der beste Zeitpunkt für Neuverpflichtungen ist. Ausserdem ist auch der Sportchefposten noch nicht besetzt. Gedanken zum künftigen Kader muss und wird man sich dennoch bereits machen.

      Als Ersatz für Seiler wäre vielleicht der grossgewachsene Marco Forrer, mit Thurgauer Background, ein Kandidat: https://www.eliteprospects.com/player/139240/marco-forrer

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 20.03.2020

      Patrick Spannring und Patrick Brändli bleiben Thurgauer Leuen!

      Die beiden Stürmer Patrick Spannring und Patrick Brändli verlängern ihre per 30. April 2020 auslaufenden Spielverträge um zwei resp. ein weiteres Jahr. Der HC Thurgau sichert sich hiermit die Dienste zweier gewichtiger Offensiv-Teamstützen und setzt damit weiter auf den eingeschlagenen Weg der Kontinuität.

      Der grossgewachsene und wuchtige österreichische Stürmer Patrick Spannring, der unter der Saison 2019/20 vom EBEL-Verein Villacher SV zum HC Thurgau wechselte, konnte während seiner kurzen Zeit im Thurgau sein enormes Potenzial mehrfach zeigen. Durch seine physisch geprägte und äusserst mannschaftsdienliche Spielweise wurde der linke Flügelstürmer zur unverzichtbaren Stütze im Team von Headcoach Stephan Mair. Mit seinem um zwei Jahre verlängerten Spielervertrag gibt Patrick Spannring ein klares Bekenntnis zum HC Thurgau!

      Patrick Spannring, der über eine Schweizer Eishockeylizenz verfügt und somit das Ausländerkontingent beim HC Thurgau nicht belastet, hat mittlerweile bereits 460 EBEL- sowie 17 Swiss League-Spiele bestritten. Zudem kommt die Nummer 61 auch regelmässig zu Einsätzen innerhalb der österreichischen Eishockey-Nationalmannschaft.

      Der 24-jährige Patrick Brändli, welcher bereits seit der Saison 2016/17 im Dress der Leuen spielt, verlängert seinen Vertrag um ein weiteres Jahr, bis zum Ende der Saison 2020/21. Der technisch versierte und kreative Center hat sich während seiner Zeit beim HC Thurgau enorm weiterentwickelt und bringt mit der Erfahrung aus 148 Spielen in der zweithöchsten Schweizer Eishockeyliga viel Routine in den Sturm des HCT.

      Patrick Brändli hat sich gerade in wichtigen Spielen als Punktesammler hervorgetan. Insgesamt hat er seit seiner Ankunft beim HC Thurgau mit seinen 18 Toren und 33 Assists 51 Skorerpunkte erzielt.

      Die Geschäftsleitung und der Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG freuen sich deshalb sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit den erfahrenen Stürmern Patrick Spannring und Patrick Brändli

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 28.02.2020

      Zum Glück spielen wir nicht gegen GCK, denn die sind es sich schon gewohnt Geisterspiele zu bestreiten. Sorry, der musste einfach noch sein.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 24.02.2020

      Ich war jetzt noch mit 2 TPC/Mysports-Mitarbeitern auf dem Zug nach Hause. Die sind u.a. für die Slowmo verantwortlich und meinten, dass sei ein Entscheid gewesen der Kategorie "kann man geben oder nicht".

      Das erste Drittel habe ich verpasst, aber bezüglich den restlichen 64 Minuten habe ich ein ausgeglichenes Spiel gesehen, wobei Visp kein unverdienter Sieger war. Schwendi hat ja auch je länger das Spiel dauerte einige ziemliche brenzlige Situationen entschärft. Scheint so, als wäre dies eine ultra-enge und sehr umkämpfte Paarung, in der die kleinen Dinge den Ausschlag geben. Und diesbezüglich scheint mir der HCT geschlossener und fokussierter. Thurgau schien einen klaren Game-Plan zu haben, während Visp mit seinem Puck-Besitz oft einfach das Spiel in die Breite zog, aber dann eben doch nicht sehr gefährlich wurde. Kommt nun noch eine kleine Steigerung in Sachen Powerplay denke ich stehen die Chancen ziemlich gu,t, die Serie doch noch zu gewinnen, auch wenn man jetzt halt 1:2 im Hintertreffen ist und in den nächsten beiden Spielen durch "verlieren praktisch schon verboten" einem gewissen Zusatzdruck ausgesetzt ist.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Siegesserie/Rekordsaison" geschrieben. 17.02.2020

      Vielen Dank für die Statistiken. Stimmt schon positiv für die Playoffs. Am besten für einen Vergleich mit anderen Jahren geeignet ist meiner Meinung nach die Platzierung und da hat man mit Platz 5 sicher erfüllt, auch wenn sogar Rang 4 möglich gewesen wäre. Man muss bei allen anderen Zahlen einfach sehen, dass dieses Jahr ein (ordentlich spielender) Aufsteiger reinkam und ja weiterhin 2 "Gugus"-Teams dabei sind plus Winti, das einfach nicht in die Gänge kommt respektive sogar einen Abwärtstrend (viele Kanterniederlagen) aufwies. Übrigens: Von den Top 7 haben nur der HCT (4 Pt.) und Langenthal (3 Pt., letzte Runde) gegen Winti überhaupt Punkte abgegeben.

      Bezüglich tiefer Trefferquote, man hat ja jetzt Spiller hinzubekommen, der ist mit seinem Riecher und der tollen Schusstechnik immer für eines oder gleich mehrere Tore gut, wie er ja auch trotz davor ganz schwieriger Saison bereits bewiesen hat. Nicht zu eruieren ist wohl bei wie vielen Gegentoren die Ausländer auf dem Feld standen, aber das wird wohl rekordverdächtig tief und in den Top 3 gewesen sein im Vergleich zu allen bisherigen Saisons. Aber es gibt da halt eben noch die andere Statistik, wo sie dann wohl eher in den Flop 3 aller Zeiten rangieren würden. Wichtig ist, dass Kellen wieder voll fit ist. Denke die Beiden könnten zumindest gegen Visp eine gute Rolle spielen.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 17.02.2020

      Steter Tropfen und freche Rushes höhlen sicher den Stein, Visp ist ja eine Mannschaft die sonst defensiv ziemlich stabil und kompakt ist. Finde es ein wenig fahrlässig von Visp keinen 3. Ausländer zu holen.

      Bei Thurgau ist für die PO's von der Tendenz und den Stats her wohl anzunehmen, dass Schwendener im Tor beginnt und Aeberhard bei guten Leistungen von Schwendi eher Back-up mit wenigen Einsätzen bleiben wird, oder deute ich das falsch?

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Showdone Woche Heimrecht Playoofs" geschrieben. 17.02.2020

      Es dürfte schwer sein Fans zu finden, die momentan pro-Zeiter wären. Über Wintis Defensiv-Leistungen muss man ja nicht gross diskutieren, aber es war auch in seinen eineinviertel Saisons bei Visp schon so, dass sein Team recht viele Tore kassiert hat. Wäre also eine ziemliche Kehrtwende zur Mair'schen Spielphilosophie. In Winti hat er halt auch in seiner Sportchef-Funktion vor dieser Saison einige gröbere Fehleinschätzungen gefällt, wobei ich nicht weiss, inwiefern der enge Budgetrahmen ihn dazu gezwungen hat.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 17.02.2020

      Tolle Sache und wird sicher spannend seine weitere Entwicklung mitzuverfolgen.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Showdone Woche Heimrecht Playoofs" geschrieben. 11.02.2020

      Oder es war doch Zug Academy vs. Winti. Dann war der Landbote halt so verwirrt, dass er tatsächlich glaubte Winti könne praktisch irgendwie noch die Academy überflügeln. Nun ja, ohne Winti ist sogar eine Gruppe möglich nur mit SRL und 1. Liga als Gegner.

      Back to topic: Heute leider ohne Wildhaber und Moser, zudem wie erwartet ohne MiLo und Rehak.

    • Laserpass hat einen neuen Beitrag "Showdone Woche Heimrecht Playoofs" geschrieben. 11.02.2020

      Der Landbote hat noch gemeint, Winti müsse sich gegen Biasca verteidigen wegen dem Cup-Platz.... Der Modus verwirrt also nicht nur mich. Die Pikes wären sicher ein toller Gegner, haben ja auch einige Ex-HCT-ler in ihren Reihen.

Empfänger
Laserpass
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz