[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
tgfan
Beiträge: 1499 | Zuletzt Online: 21.07.2024
Wohnort
Gütti, Stehrampe bis Bierstand
Registriert am:
27.01.2009
Geschlecht
keine Angabe
    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 25.02.2024

      War eine tolle Serie. Offensiv waren wir auch heute, wie die ganze Saison, zu harmlos. In den ersten beiden Dritteln müssen wir mindestens 3 mal einnetzen. Schade, ein 7. Spiel wäre ein ganz heisser Tanz geworden.

      Aber wird dürfen stolz sein. Das Team hat nochmals alles rein gelegt und die Verabschiedung der Fans war wiedermal „thurgau-like“. Gibts wohl an keinem anderen Ort nach einer 0:3 Niederlage und Playoff-Out. Bravo!

      Auch von meiner Seite eine gute Zeit und bis bald. Vielleicht ja mal noch an einem Young Lions-Spiel
      Machts gut und haltet die Ohren steif..

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 23.02.2024

      War wirklich nix heute ab dem 1:0.
      Aber ein Sieg am Sonntag und dann wirds nochmals gaaaanz heiss.
      Also, nutzen wir den Heimvorteil in einer hoffentlich ausverkauften Gütti. 🔥

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 18.02.2024

      Bitter, war eine sehr gute Leistung der Leuen.
      Dann gehts halt am Dienstag wieder weiter in einer hoffentlich sehr vollen Gütti.

      Tolle Stimmung wieder einmal der mitgereisten Fans. War im TV praktisch nur Thurgau zu hören. 💪

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 13.02.2024

      Ich finde die Berichterstattung von Hafen seit der Nichtverlängerung des Trainers eher deplaziert.
      Schade, muss man vor den Playoffs solch negative Stimmung verbreiten.
      Vielleicht stimmen Teile, ich weiss es nicht. Aber es ist mir doch ein wenig viel Schwarzmalerei.

      Auch wenn ich nicht mehr so nahe am Club bin wie auch schon, aber Roger Jacober war übrigens im Car nach Basel und hat sogar dem ganzen Car das Bier offeriert. Somit ist zumindest diese Aussage im heutigen Bericht von Hafen falsch. Schade (und unnnötig).

      Ich wünsche allen tolle und erfolgreiche Playoffs. An alle mit Nervenflattern (inkl Hafen): Saufft einen Appenzeller gegen die Nerven und lasst den Resten Hockey geniessen.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 09.02.2024

      Für die ersten beiden Auswärtsspiele ist bereits je ein Car voll. Anmeldungen sind weiter möglich.
      Meldet Euch bitte früh genug an, dass wir für allen einen Platz organiseren können.

      https://www.hct-fancar.ch/

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 09.02.2024

      Ich poste die Info des Vereins mal hier. Eine gute und transparente Info wie ich finde. Auch als Antwort auf die externen Presseberichte.

      -------



      Der HC Thurgau schaut vorwärts
      Kurz vor der wichtigsten Phase der Eishockeysaison 2023-24 schaut der HC Thurgau voraus. Einerseits auf die bevorstehenden Playoffs, andererseits auf die mittelfristige Zukunft des Vereins. Der Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG hat dafür ein 4-Säulen-Prinzip erarbeitet, an welches sich der Verein in den nächsten Jahren halten wird. Sportliche Ambitionen spielen darin genauso eine tragende Rolle wie gesunde Finanzen und die Markenattraktivität des Vereins.

      Rückblick Regular Season / Vorschau Playoffs 2024
      Der HC Thurgau hat die Regular Season auf dem 6. Rang beendet und blickt auf eine gute Qualifikationsphase zurück. Diese war gespickt mit Höhepunkten in Form von Siegen gegen alle Top-Teams der Liga. Positiv herauszustreichen ist ebenfalls, dass der Zuschauerschnitt in der Qualifikation gegenüber dem Vorjahr nochmals um über 10% gesteigert werden konnte. Der HCT hat damit an Attraktivität und Ausstrahlungskraft über den sportlichen Erfolg hinaus gewonnen.
      In den Playoffs treffen die Thurgauer auf den EHC Olten, welcher als eines von nur zwei Teams in der Swiss League gar Aufstiegsambitionen hegt. Gegen die Solothurner konnte der HCT in dieser Saison zwei von sechs Partien für sich entscheiden, alle Spiele waren indes knapp und umkämpft. Das Duell gegen Olten dürfte demnach viel Brisanz und emotionale Spiele mit sich bringen. Der HCT geht als Aussenseiter in die Serie, die junge Thurgauer Mannschaft vertraut aber auf die eigenen Stärken und wird dem Gegner alles abverlangen.

      HCT baut auf ein 4-Säulen-Prinzip
      Mit dem erfolgreichen Abschluss der Aktienkapitalerhöhung konnte der HC Thurgau vor Wochenfrist einen ersten Meilenstein in der Zukunftsplanung des Vereins kommunizieren. Nebenbei wurde in den letzten Monaten von den Vereinsverantwortlichen eine Strategie erarbeitet, welche die grundlegende Ausrichtung des Clubs abbildet und Leitplanken für die Gestaltung der Zukunft festlegt.

      Sportliche Ambitionen
      In den vergangenen sieben Spielzeiten hat sich der HC Thurgau stets auf den Rängen 4-7 klassiert. Dreimal konnte dabei sogar der Playoff-Halbfinal erreicht werden. Das sichere Erreichen der Playoffs und Festsetzen im Mittelfeld der Swiss League bleibt auch in naher Zukunft das sportliche Ziel des HC Thurgau. Der Sprung unter die Top-Teams kann in einer guten Saison gelingen, darf jedoch nicht als Voraussetzung für eine erfolgreiche Saison gelten. Die Mannschaft wie auch die Vereinsverantwortlichen arbeiten selbstredend tagtäglich mit dem Anspruch, jedes Spiel zu gewinnen und die Erwartungen zu übertreffen.

      Sprungbrett für junge Talent
      Der HC Thurgau hat wie kein anderer Verein in den letzten Jahren bewiesen, dass hervorragende Arbeit in der Ausbildung und Weiterentwicklung von jungen Spielern geleistet wird. Luis Janett, Dominik Binias, Ian Derungs sind nur einige der Namen, welche sich durch ihr Engagement beim HCT für die National League empfehlen konnten.
      So setzt der HCT auch in Zukunft darauf junge Spieler aus anderen Clubs zu verpflichten oder aus dem eigenen Nachwuchs einzubauen, welche Potential haben, sich weiterzuentwickeln und für höhere Aufgaben aufzudrängen.
      Im Zuge dessen wird auch die Zusammenarbeit mit den HCT Young Lions und den Stammvereinen im Kanton nochmals intensiviert. Ziel ist, dass vermehrt Spieler aus der eigenen Organisation den Schritt ins Profi-Eishockey schaffen werden.

      Gesunde Finanzen
      Der HCT hat mit der erfolgreichen Aktienkapitalerhöhung einen elementaren Grundstein für die finanzielle Zukunft des Vereins gelegt. Die Devise heisst trotz Kapitalreserve, die Ausgaben und Einnahmen im Gleichgewicht zu halten. Da die Thurgauer Eishockey AG immer noch den Wegfall der Marketinggelder der Liga zu verkraften hat, wird auf der Ausgabenseite auf die nächste Spielzeit hin ein Einschnitt gemacht werden müssen. Dieser betrifft verschiedene Bereiche des Unternehmens. Es wird alles daran gesetzt, die Investitionen in die erste Mannschaft möglichst hoch zu halten.
      Auf der Einnahmeseite weisen die Erträge aus dem Sponsoring den mit Abstand grössten Posten aus. Eines der Ziele des Vereins ist es, insbesondere den betrieblichen Ertrag aus Ticketing, Catering und Events zu steigern.

      Leuchtturm im Thurgauer Sport
      Seit der Gründung des HC Thurgau kann sich der Verein als grösster und publikumsstärkster Verein im Kanton behaupten. Diese Position und das Interesse der Öffentlichkeit möchte der Verein ausbauen und nutzen, um das Image des ganzen Thurgauer Sports weiter zu verbessern. Der HCT möchte dafür fest auf Werte wie Bodenständigkeit, Miteinander und Leidenschaft setzen.

      Als Massnahmen zur Umsetzung und Weiterentwicklung der Marke HC Thurgau wurden bereits diese Saison mit Aktionen wie dem HCT Kids-Day, dem HCT bi de Lüt, diversen Vereinsaktionen oder den Kooperationen mit den WEGA Messen Weinfelden oder Thurbo erste Schritte unternommen. Ziel des Vereins ist, die Marke weiter zu stärken, soziale Verantwortung wahrzunehmen und damit verbunden den Zuschauerschnitt an den Heimspielen anzuheben.

      Die Verantwortlichen der Thurgauer Eishockey AG bedanken sich bei allen Sponsoren, Partnern und Fans des Vereins, welche den HCT jahrein, jahraus unterstützen. Die Planung der neuen Saison wird weiter vorangetrieben. Zuerst stehen jetzt aber packende Playoff-Spiele gegen den EHC Olten auf dem Programm. Hopp Thurgau!

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 03.02.2024

      Ich denke nicht, dass die Niederlage gestern Absicht war. Es war vielmehr ein für den HCT ungewohnt offensives Spiel, wobei man den Baslern etwas gar viele Freiheiten gewährte. Aber man kämpfte sich von einem 1:4 zurück und hatte das 5:5 auf dem Stock. Im Gegenzug fiel das 4:6.

      Übrigens eine tolle Geste der HCT-Fans, die sich an der Spenden-Aktion gegen Krebs bei Kindern beteiligt haben. 👏

      Nun also Olten.. Ein Los mit dem ich gut Leben kann, auch wenn es sportlich schon viel benötigt, um die Solothurner in einer Serie schlagen zu können. Aber neben Basel noch das einzige Team, welches mehr als eine Handvoll Fans bringt. Das spricht für Emotionen in der mittlerweile tristen Swiss League. Und diese Emotionen sind wichtig für unser junges Team. Wenn unsere Mannschaft die Spiele und die Serie ausgeglichen gestalten kann, kommt die Stimmung von der Tribüne schon. Bestes Beispiel war der Sieg im Dezember in Olten.

      Auf gehts, Jungs! Glaubt an Euch. Ich freue mich auf spannende Spiele.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Kader 24/25" geschrieben. 27.01.2024

      Abgesehen davon, dass es schon absord ist über die Existenz von Junioren zu diskutieren:

      - Schon mal Gedacht, dass Sponsoren ihr Engagement an die Junioren binden? (konkretes Beispiel TKB)
      - Schon mal was von Ausbildungsentschädigungen im Eishockey gehört?
      - Heutige Junioren sind zudem das Publikum von morgen. Wer es sportlich nicht schafft, kommt vielleicht aus Interesse zu seinem Verein auch an die Spiele.

      Es gibt noch viele andere Beispiele. Aber beim Thema Junioren, und ich befürworte in diesem Bereich auch ein Frauenteam, geht es um die Gesamtverantwortung und Aussenwirkung des Vereins. Und diese haben wir nunmal als Mittelfeld-Team in der zweithöchsten Liga. Da muss man halt auch über den Tellerrand hinausschauen.

      Langfristig werden sich die Investititionen in allen Bereichen auch auf die 1. Mannschaft auswirken. Und ihr seid alle schon lange dabei und habt vieles erlebt. Wichtig ist, dass nur das Geld ausgegeben wird, dass wir haben. Damit kann ich mich wenigstens identifizieren, auch wenn wir nicht um den Titel mitspielen.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Kader 24/25" geschrieben. 11.01.2024

      Zitat von tom im Beitrag #37

      Die Aussage von Akerblom finde ich etwas undifferenziert. Für mich unklar, was die von ihm erwähnten CHF 1.5 Mio. beinhalten (Lohn und Lohnnebenkosten oder das ganze Drumherum bis zur Eismiete etc.).


      Das denke ich auch. Die Versicherungen beispielsweise machen einen grossen Posten aus. In einer Gesamtbetrachtung wird das Fanionteam immernoch das grösste Stück vom Kuchen bekommen. Und auch die Professionalisierung neben dem Eis kommen mittel- bis langfristig der 1. Mannschaft zu gute.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 18.12.2023

      Sehr erfreulich, dass man die Zürcher mit einer Packung nach Hause schicken konnte. Nach der letzten Nati-Pause konnten wir 5 Siege einfahren. Hoffen wir auf einen ähnlichen Verlauf und auf mindestens die nächsten vier Siege.

      Aber um nochmals auf die zwei Lager hier einzugehen: Das Problem von Akerblom ist bzw. war doch genau diese Inkonstanz. Zwischen Katastrophen-Niederlagen gegen Bellinzona und grandiosen Siegen gegen Olten oder GCK (immerhin Zweitplatzierte) war halt alles dabei in den letzten beiden Saisons. Es bleibt immerhin spannend, was die Wundertüte HCT im Saisonendspurt für ein Gesicht zeigt. An einem guten Tag können wir alle schlagen.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 09.12.2023

      Wichtig ist schon mal, dass wir diese Punkte nun holen. Hat ja anfangs Saison auch anders ausgesehen.

      Die Tabelle ist im Mittelfeld und gegen hinten unglaublich eng. Unser kommendes Programm ist anspruchsvoll. Hoffen wir, dass wir morgen gegen Tschaux ein anderes Gesicht zeigen wie unter der Woche. Es braucht Punkte, Punkte, Punkte.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 22.11.2023

      12 Punkte aus den letzten 4 Spielen durfte man so nicht erwarten. Umso schöner sind wir nun wieder voll im Mittelfeld dabei.

      Auch gestern wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Tor 1 passiert, weil man dem Torhüter die Sicht nimmt. Tor 2 wegen sauberem Forechecking. Tor 3 ein Ablenker. Und Tor 4 ein schöner Move vom Capitano, der dadurch nun hoffentlich etwas Aufwind bekommt. Es war also von allem was dabei gestern.

      Melded Euch für den Car am Samstag nach Olten an!

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 07.09.2023

      Ich habe gestern den Link erhalten. Nehme an, dass die Saisonkarten-Besitzer wieder gratis Zugang haben.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 16.08.2023

      Sehr interessanter, teils ernüchterner, aber auch aufschlussreicher Bericht. 4.25 Mio. Budget: wow! Trotzdem kämpft man ums Überleben. Krass..

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Saison 23/24" geschrieben. 14.07.2023

      Zitat von monster im Beitrag #38
      Der Cup scheint niemanden zu interessieren
      HCT spielt auswärts gegen Martigny


      Am WEGA-Wochenende auswärts in Martigny. Nun ja, gibt definitiv schöneres.

      Zudem bin ich bei der Auslosung 4 Mal eingeschlafen. Könnte man besser machen.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Kader 23/24" geschrieben. 24.03.2023

      Zwei sehr wichtige Verpflichtungen! Sehe es auch so, dass das Grundgerüst steht. Und das hat sich ja insbesondere defensiv bewährt. Wenn man nun in der Offensive neben den beiden Imports noch schweizer Verstärkungen für die Linien 1 oder 2 holen kann, passt das wieder sehr gut.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2023" geschrieben. 10.03.2023

      Zitat von TheGreen im Beitrag #160
      Ich bin ein wenig überrascht, was ich hier lese. Klar, Enttäuschung so direkt nach dem Saisonende..okee

      Seit es den HCT gibt, bin ich dabei. Einige Jahre mehr, einige Jahre gar nicht.
      Letzte Saison mit Ang/ Derungs ein Duo, welches ich so, zumindest beim HCT, noch kaum in dieser Liga gesehen habe.
      Haben wir nun echt gedacht, dass es so weitergeht?
      Wir hatten des 1/2 Finale bestätigt, dass ist ein Erfolg. Aber wer dachte, nach diesem Umbruch, inkl neuem Trainer, dass es zu mehr reicht, der hat wohl ein wenig die Realität verloren.
      Hei, Wir sind ein Landclub. Um uns herum grosse Traditionsclubs, die Fans, Sponsoren, etc abziehen.
      Was wollen wir denn? Klar ein Final wäre mal ein Traum, aber dazu braucht es mehr Budget ( Sponsoren, Zuschauer und zwar mal einen Schnitt über 1500...) und dann halt auch andere Spieler insb. Verstärkungsspieler.

      Ich bin der Meinung, für die erste Saison nach dem "Umbruch" sollten wir zufrieden sein und stolz.

      See you im Herbst in der Gütti



      Sehr guter Post. Mir geht es ähnlich.

      Ich war noch bei Kehrausspielen dabei, wo wir in der Ajoie mit 2 Blöcken das letzte Qualispiel bestritten, weil man die Playoffs verpasste und bereits das ganze Tafelsilber verscherbelte. Ich war bei der Playoff-Quali in Basel dabei, die wir mit 5 Leuten im Gästeblock gefeiert haben.
      Diese Zeiten sind noch nicht lange her. Das sollten wir trotz des steilen Aufstiegs der letzten Jahre nicht vergessen.

      Trotz der Veränderungen in der Liga ist ein Playoff-Halbfinal noch lange keine Selbstverständlichkeit. Das wir diesen in der Saison 22/23 erreicht haben ohne herausragende Star-Spieler, zeigt noch viel mehr, wie gut beim HCT gearbeitet wird. Klar, es gibt noch viel zu verbessern. Sowohl sportlich, wie auch neben dem Eisfeld. Aber die Organisation HC Thurgau hat in den letzten 5 Jahren einen besseren Job gemacht, wie viele höher dotierten Clubs. Das sollte honoriert werden, auch wenn man sich künftig noch weiter nach vorne orientieren möchte.
      Daher: Bravo HCT! Und jetzt in Ruhe Verbesserungspotenzial identifizieren und dann den Blick auf die neue Spielzeit legen. Hungrig bleiben, aber auch demütig.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2023" geschrieben. 03.03.2023

      Rüegger war laut TZ krank.

    • tgfan hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2023" geschrieben. 23.02.2023

      Der Artikel in der TZ ist zwar schön, aber doch etwas sehr euphorisch.

      Es gilt nun noch ein Spiel konzentriert ans Werk zu gehen und den Sack zuhause vor voller Hütte zu zumachen. Aber an der richtigen Einstellung zweifle ich bei den unsrigen nicht. Da wird sich in Visp wohl mehr Gedanken gemacht.
      Pelletier war eine Bereicherung gestern. Trotz gewohnt stabiler Defensive konnte man gestern auch einige offensive Akzente setzen.

      Gratis-Tipp: Nutzt den Vorverkauf am Freitag und seid genug früh im Stadion. Könnte voll werden!

Empfänger
tgfan
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz