[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Poldi
Beiträge: 1063 | Zuletzt Online: 04.04.2020
Registriert am:
27.09.2009
Geschlecht
keine Angabe
    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 02.04.2020

      Der HC Thurgau nimmt mit Florian Schmuckli und Fabio Hollenstein auf die kommende
      Saison zwei Spieler unter Vertrag, die in der abgelaufenen Saison beim Partnerteam, den
      SC Rapperswil-Jona Lakers, unter Vertrag standen. Während der Verteidiger Florian
      Schmuckli sich gleich für zwei Spielzeiten, bis zum Ende der Saison 2021/22, zum HCT
      bekennt, unterzeichnet der Stürmer Fabio Hollenstein einen einjährigen Spielervertrag, bis
      zum Ende der Saison 2020/21.
      Mit Florian Schmuckli stösst ein spielstarker Verteidiger mit langjähriger Erfahrung in der
      höchsten Schweizer Spielklasse gleich für zwei Jahre zu den Thurgauer Leuen. Der 26-
      jährige Verteidiger debütierte bereits im zarten Alter von 19 Jahren beim EV Zug in der
      damaligen Nationalliga A. Bei seinem anschliessenden Engagement bei den GCK Lions kam
      der routinierte Verteidiger mit ausgeprägten Führungsqualitäten ebenfalls zu Einsätzen
      bei den ZSC Lions. Mit den SC Rapperswil-Jona Lakers schaffte Schmuckli in der Saison
      2017/18 den Aufstieg in die National League und konnte sich dabei als kompletter
      Verteidiger unter Beweis stellen. In der abgelaufenen Saison kam Florian Schmuckli
      bereits zu vier Einsätzen beim HC Thurgau, in welchen die #67 sein enormes Potenzial
      mehrfach zeigen konnte. Die Verpflichtung von Florian Schmuckli erweist sich als Gewinn
      für den HC Thurgau und wird der Defensivabteilung weitere Stabilität verleihen.
      Mit Fabio Hollenstein folgt gleich ein zweiter Akteur des Partnerteams, der SC Rapperswil-
      Jona Lakers, zum HC Thurgau. Der Power-Flügel mit Gardemassen von 190 Zentimetern
      und 93 Kilogramm ist jedoch kein Unbekannter in der Güttingersreuti. Der Stürmer mit
      Zug zum Tor verbrachte die beiden letzten Vertragsjahre hauptsächlich im Dress der
      Thurgauer Leuen und erzielte dabei in 83 Partien 7 Tore und 5 Assists. Nach zwei Saisons
      in Übersee in der North American Hockey League (NAHL) stiess Fabio Hollenstein in der
      Saison 2018/19 zu den SC Rapperswil-Jona Lakers, wo er während der zwei vergangenen
      Spielzeiten erste National League-Luft schnuppern konnte.
      Der scheidende Geschäftsführer und Leiter Sport, Martin Büsser, sowie der gesamte
      Coaching Staff und Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG zeigen sich hoch erfreut
      über diese beiden wichtigen Neuverpflichtungen.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 31.03.2020

      Damals wurde die Gütti-Sanierung für die 1. Liga (SCW) geplant und mitten in der Umbauphase im Sommer kam dann der HCT zurück. Man musste also teils bereits zum Start etwas „basteln“ damit man den Voraussetzungen der NLB entsprach.
      Ob jetzt die BA aktuell den neuen Anforderungen/Infrastruktur der Liga überhaupt noch standhalten würde (getrennter Gästesektor/Zufahrt/flexible Banden etc.) weiss ich nicht.

      Aber ja - ein paar Sitzplätze könnte man gut vertragen

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 31.03.2020

      ...und bei den besten Spielen hätten dann alle Sponsoren welche in der Halle ihre Banden, Plachen, Tafeln etc. haben, genau nichts davon. Das war gegen Schluss in der BA damals auch ein Problem - dauernd musste man nach Weinfelden ausweichen wegen Tennis etc. - was den Sponsoren verständlicherweise irgendwann nicht mehr gefallen hat.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 27.03.2020

      Die neue Führung des HC Thurgau steht

      Der HC Thurgau und die HCT young lions gehen mit neuer Führung in die Saison 2020/21. Neben den bereits bekannten Änderungen im Verwaltungsrat des HC Thurgau, übernimmt neu der Geschäftsführer der Young Lions, Thomas Imhof, auch die Geschäftsführung des HC Thurgau. Gody Kellenberger wird neben seinem Amt als Sportchef der Young Lions, auch der Sportkommission des HCT vorstehen. Beide treten ihre neuen Ämter am 1. Mai 2020 an.

      Thomas Imhof war bisher Stellvertreter des scheidenden Geschäftsführers Martin Büsser und Geschäftsführer der HCT young lions. Er übernimmt sämtliche Aufgaben des bisherigen Stelleninhabers mit Ausnahme des Bereichs „Sport“. Imhof ist seit einer Saison für die Thurgauer tätig. Mit seiner Erfahrung, seiner ruhigen Art und seinem Fachwissen ist er der ideale Mann, um den HC Thurgau weiter zu professionalisieren.

      Den Vorsitz der Sportkommission der ersten Mannschaft übernimmt Gody Kellenberger. Der 58-jährige Zürcher ist wie Thomas Imhof kein unbekannter in der HCT-Organisation. Seit letzter Saison ist der ausgewiesene Eishockeyfachmann Sport- und Ausbildungschef der HCT young lions. Kellenberger war u.a. in den Organisationen der ZSC Lions, Kloten und der SCRJ Lakers tätig.

      Auch der EHC Frauenfeld mit personellen Änderungen

      Gody Kellenberger wird mit Michael Roth und Thomas Müller auch Einsitz in der Sportkommission des EHC Frauenfeld haben. Das Traineramt des 1. Liga Partnerclubs übernimmt neu Andreas Küng, der ebenfalls von den HCT young lions kommt. Andreas Küng wird den HCT young lions in Form des Stufenleiters U15, Skillscoach und Verantwortlicher des beliebten Sommercamps (Stufen U9, U11 und U13) jedoch weiterhin erhalten bleiben.

      Nachwuchs und Fanionteam rücken näher zusammen

      Mit diesen Neubesetzungen sind der HC Thurgau und seine Nachwuchsabteilung in der Lage die Zusammenarbeit zwischen Nachwuchs und Fanionteam zu intensivieren, Synergien besser zu nutzen, eine einheitliche Ausbildung anzubieten. Der Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG und der HCT young lions AG freuen sich auf die Zusammenarbeit und sind überzeugt, mit der Verpflichtung von Thomas Imhof und Gody Kellenberger einen weiteren Schritt in eine erfolgreiche Zukunft gemacht zu haben. Mit Christian Rüegg (U13-Elit/U17-Top) und Manuel Mettler (U15-Elit/U20-Top), konnten zudem zwei bestandene Profitrainer für ein weiteres Jahr verpflichtet werden.

      Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG ab dem 1. Mai 2020

      Ø Cäsar Müller (Sponsorenbetreuung)
      Ø René Fontana (Catering)
      Ø Urs Rindlisbacher (Finanzen, stellt sich an der nächsten Generalversammlung zur Wahl)
      Ø Ralph Ott (Sport)
      Ø Thomas Müller (Sport und Nachwuchs)

      Interimistisch führt Thomas Müller die Thurgauer Eishockey AG als Verwaltungsratspräsident bis zur nächsten Generalversammlung.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 08.03.2020

      Hallo zusammen - ich verstehe eure Emotionen und den Aufruhr aber wollte, ohne da direkt Stellung zu einzelnen Post‘s zu nehmen, einfach darauf hinweisen dass ihr trotz allem aufpassen müsst, euch nicht zu sehr reinzusteigern und keine zu wilden Spekulationen oder fast Rufmord zu betreiben - im dümmsten Notfall wäre ich wiederum betroffen als Forumbetreiber wegen IP Adressen etc.
      Einfach nur Fakten schreiben, die ihr dann wirklich am Ende auch belegen oder bis zum Schluss dahinter stehen könnt.
      Ich selber gehe da nicht darauf ein-stehe einfach absolut hinter dem HCT wie seit 18 Jahren schon und hoffe, das alles gut kommt...

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 06.03.2020

      Noch der ganze Text:

      Grosser Führungswechsel bei der Thurgauer Eishockey AG

      Verwaltungsratspräsident Hansjörg Stahel sowie die drei Verwaltungsräte Max Hinterberger, Kurt Tanner und Raphael Meister haben alle per Ende Geschäftsjahr, also per 30. April 2020, ihren Rücktritt aus dem Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG erklärt. Zusammen mit Ihnen verlässt auch Martin Büsser die Thurgauer Eishockey AG. Der 32-jährige Geschäftsführer und Leiter Sport hat seinen Arbeitsvertrag beim HC Thurgau per 30. April 2020 gekündigt.

      Verschiedene Interessenskonflikte und unüberbrückbare Differenzen mit Personen, welche die strategische und operative Leitung der Thurgauer Eishockey AG bereits lange Zeit vor ihrer Zuwahl in den Verwaltungsrat mit einer komplett anderen Auffassung beeinflusst haben und weiterhin an dieser festhalten, machen diese Veränderungen unabdingbar. Alle vier bisherigen Verwaltungsratsmitglieder sowie auch Geschäftsführer und Leiter Sport Martin Büsser treten somit aus persönlichen Gründen zurück. Alle fünf Personen haben sich dazu entschieden, die Thurgauer Eishockey AG auf eigenen Wunsch per Ende Geschäftsjahr, also per 30. April 2020, zu verlassen.

      Sowohl Verwaltungsratspräsident Hansjörg Stahel sowie auch die drei Verwaltungsräte Max Hinterberger, Kurt Tanner und Raphael Meister haben ihre Rücktritte aus dem Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG bereits frühzeitig angekündigt, damit für die Nachfolgeregelung genügend Zeit bleibt. Zudem hat Martin Büsser, der Geschäftsführer und Leiter Sport des HC Thurgau, seinen Arbeitsvertrag unter Einhaltung der vertraglich vereinbarten Kündigunsfrist per 30. April 2020 fristgerecht gekündigt.

      Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Martin Büsser als Geschäftsführer und Leiter Sport sowie die Suche von neuen Verwaltungsratsmitgliedern für die Nachfolge der insgesamt vier abtretenden Verwaltungsräte ist bereits im Gange.

      Die verbleibenden Verwaltungsratsmitglieder werden so rasch wie möglich über eine allfällige Nachfolge von Martin Büsser informieren. Zudem sind die verbleibenden Verwaltungsräte der Thurgauer Eishockey AG dazu bestrebt, auf die kommende Generalversammlung hin die neue Zusammensetzung des Verwaltungsrats präsentieren zu können.

      Die Thurgauer Eishockey AG bedankt sich bei Martin Büsser ganz herzlich für sein ausserordentliches und überdurchschnittliches Engagement während den vergangenen zehn Monaten sowie bei allen abtretenden Verwaltungsratsmitgliedern für die langjährige und wertvolle Mitarbeit im Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG sowie für das tadellose Führen ihrer jeweiligen Ressorts.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 06.03.2020

      +++ Grosser Führungswechsel bei der Thurgauer Eishockey AG +++

      Verwaltungsratspräsident Hansjörg Stahel sowie die drei Verwaltungsräte Max Hinterberger, Kurt Tanner und Raphael Meister haben alle per Ende Geschäftsjahr, also per 30. April 2020, ihren Rücktritt aus dem Verwaltungsrat der Thurgauer Eishockey AG erklärt. Zusammen mit Ihnen verlässt auch Martin Büsser die Thurgauer Eishockey AG. Der 32-jährige Geschäftsführer und Leiter Sport hat seinen Arbeitsvertrag beim HC Thurgau per 30. April 2020 gekündigt.

      Hier geht's zur vollständigen Medienmitteilung:
      http://www.hcthurgau.ch/aktuell/news/art...r-eishockey-ag/

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 04.03.2020

      Stephan Mair und Beni Winkler haben ihre Verträge um zwei weitere Jahre verlängert!

      Die wichtigste Personalie rund um die Mannschaft des HC Thurgau ist bis zum Ende der Saison 2021/22 fixiert, denn sowohl Headcoach Stephan Mair, welcher bereits seit der Saison 2016/17 als Cheftrainer an der HCT-Bande steht, sowie auch Beni Winkler, welcher bei den Leuen bereits seit dem Ende der Saison 2015/16 das Amt des Assistenztrainers inne hat, haben ihre per 30. April 2020 auslaufenden Verträge um zwei weitere Jahre verlängert. Der HC Thurgau und das erfolgreiche Trainer-Duo Mair/Winkler folgen damit der strategischen Ausrichtung des Vereins und gehen den eingeschlagenen Weg kontinuierlich weiter.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Strähl-Chalet" geschrieben. 15.01.2020

      Hier ein kleiner Einblick.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Strähl-Chalet" geschrieben. 10.01.2020

      Hier ein Foto von heute Abend.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 01.01.2020

      ...das war letztes Jahr War da was?

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 31.12.2019

      hey...euch allen „en guete Rutsch“ und ein tolles 2020...bleibt gesund

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "30 Jahre HCT: Samstag, 11.01.2020" geschrieben. 28.12.2019

      Ich schaue mal ob ich da was wiederherstellen kann von den toten Links.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "30 Jahre HCT: Samstag, 11.01.2020" geschrieben. 28.12.2019

      Habt ihr mal auf dem alten „Lions Portal“ etwas rumgestöbert? Wir haben ja die Daten mal 1:1 vom Fanclub „Kreuzlinger Lions“ übernommen. Teils links führen ins leere - muss man dann halt „einen Schritt zurück“ aber es sind doch noch einige alte Berichte etc. enthalten.

      http://www.hc-thurgau.ch/index.php/lions.html

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Weihnachtsspiel Samstag 21.12.2019" geschrieben. 18.12.2019

      Ja gut... ok - aber auf das Aufgebot bzw. die Menge an Polizisten haben wir beim HCT keinen Einfluss - die schätzen das selber ein und informieren uns erst ganz kurz vor dem Spiel wie das Aufgebot ausschaut. Denke und hoffe aber, wenn wir gut arbeiten und genug eigene Leute stellen, halten sie auch eher „runter“.

      Und was unser eigenes Aufgebot/Arbeit betrifft - wir arbeiten nicht des Geldes wegen sondern helfen dem HCT. Das fällt nicht so ins Gewicht...

      Auch ich habe das Gefühl, es kommen eher allgemein immer weniger Gästefans in die Hallen...nicht nur bei uns...schade eigentlich.

    • Poldi hat einen neuen Beitrag "Weihnachtsspiel Samstag 21.12.2019" geschrieben. 18.12.2019

      ja sie bringen einige - daher ist der Gästesektor nur für Gäste und aussen der Bereich gesperrt.

    • Poldi hat das Thema "Weihnachtsspiel Samstag 21.12.2019" erstellt. 18.12.2019

Empfänger
Poldi
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz