[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Metivier21
Beiträge: 5 | Zuletzt Online: 07.09.2020
Registriert am:
30.04.2019
Geschlecht
keine Angabe
    • Metivier21 hat einen neuen Beitrag "Covid-19 Schutzmassnahmen" geschrieben. 07.09.2020

      Niemand mag die Masken und Massnahmen. Aber sehr viel mühsamer als das tragen der Masken ist schlussendlich das überall und ewige diskutieren dieser Masken und Massnahmen.
      Ich war schon an Spielen und konnte feststellen dass es nicht so schlimm ist. Also freut euch doch dass es irgendwie dennoch losgeht.

    • Metivier21 hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 05.03.2020

      @Lionpride
      Du verlangst Bescheidenheit im Thurgau- Schön und gut.
      Was dir aber fehlt ist Respekt und Anstand. Ich hoffe für dich als Entschuldigung dass du noch ein ganz junger Burscht bist.

      Wer meine zwei Post gelesen hat, der hat gesehen das ich 2 x bemerkt habe dass ich mit dem Trainergespann auch verlängern würde.
      Das sollte eigentlich auch der ( FCZ) Meister 06 gesehen haben.

    • Metivier21 hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 03.03.2020

      Geschätzter Lionpride
      Demut und Bescheidenheit sind Attribute die nicht nur den Thurgauer gut anstehen.
      Beim Analysieren einer Saisonleistung müssen Fakten zwingend auf den Tisch und hier darf falsche Bescheidenheit und das während der Saison gebrauchte Understatement keinen Platz mehr haben. Es geht einzig und allein darum wie viel Potenzial das Team hatte (sehr viel)und wie viel davon ist ausgenützt worden.
      Ich haben meinen Freunden und HCT Saison-Karten Besitzer schon im Dezember gesagt dass das Spiel mit der kläglichen Offensivausbeute irgendwann dann nicht mehr aufgeht. Wenn es dumm läuft dann genau in den Playoff. So kam es dann auch. Mit 7 Tore in 5 Spielen gewinnt niemand eine Serie.
      Nach meiner Meinung hat Beton-Mair zuviel Zement beigemischt und hat eine hervorragende Defensive aufgebaut. Leider wurde aufgrund des zuviel Zement auch gleich noch die Offensive irgendwie einbetoniert.
      Aber dass kann jeder sehen wie er willl.
      Dennoch bleibt es dabei. Mair ist ein Top Coach und der HCT sollte mit ihm verlängern da es Irgendwie passt es zwischen den beiden Parteien.
      Falsche Bescheidenheit, Kuschelanalyse, Demut und jä nu Attribute stehen aber einer Verbesserung für die nächste Saison massivst im Wege und darum geht es ja bei einer Analyse. Die nächste Saison steht schneller vor der Tür als man denkt und wenn dann im September wieder die 1:0 und 2:1 Spiele folgen, werden viele sagen dass schon wieder gleich losgeht mit der Torimpotenz.
      Habe fertig.
      Schönen Sommer allen noch.

    • Metivier21 hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 02.03.2020

      Das der HC Thurgau Hof-Journalist und konsequente Stefan Mair Befürworter Matthias Hafen das Saison Resüme so zieht erstaunt wahrlich nicht. Ich bin da in einigen Punkten gar nicht gleicher Meinung.
      Zuerst jammert er über die Schiedsrichter und wie wenig Hold dem HCT das Glück während den Playoff war. Kann man machen. Üblicherweise sind dass die klassischen Aussagen von Verlieren.
      Wo ich ihm recht gebe ist die Aussage dass das Ausscheiden des HCT gegen ein bescheidenes Visp Hausgemacht ist.
      Aber Hausgemacht durch das Versagen des Trainer Staff. Maier und Winkler haben es seit September nicht geschafft dem Team ein Konkurrenzfähiges Offensiv Konzept zu verpassen. Mit nicht einmal 1 1/2 Toren pro Spiel ist im Eishockey wahrlich kein Blumenstrauss oder sogar eine Playoff Serie zu gewinnen. Die schon zu Saisonbeginn gute Offensive wurde zum Schluss mit den Zuzügen von Rehak, Hollenstein, Loosli und Spiller nochmals sehr gut verstärkt. Aber auch mit dieser Top Offensive hat es Mair nicht geschafft genügend Power zu kreieren. By the way: Mit solchen Top Spielern sollte nur schon das Powerplay eine gewaltige Waffe sein die Spiele entscheiden kann. Wer nicht mal zwei Tore pro Spiel erzielt, wird dann über jede strittige Aktion ins jammern kommen, da ja zwei Gegentore bereits die Niederlage bedeuten.
      Das die Jones Twins die schwächsten Imports der Liga waren, dass konnte auch aufgrund der Statistiken dann wirklich niemand erwarten und hat Mair dann nicht in die Karten gespielt.
      Fakt ist der HCT eine gewaltige Chance verpasst ins Halbfinale zu kommen. Dort hätte der HC Ajoie gewartet und die Jurassier sind ja wie wir wissen für den HCT nicht unschlagbar.
      Das frühe erreichen der Playoff kann in den Zeiten der unsäglichen Farmteams und Winterthur eigentlich nicht als grosser Erfolg gewertet werden. Es war eine ordentlich gelöste Pflichtübung..
      Ob mit Mair (und Winkler) verlängert wird hängt wahrscheinlich davon ab wie er die Saison analysiert und ob er ein Konzept hat um sein Offensiv Defizit zu beseitigen. Es handelt sich um sein Defizit und nicht um dasjenige der Mannschaft.
      Aus meiner Zaungast Warte aus, würde ich mit den beiden verlängern unter klaren Auflagen und Vorgaben endlich die Handbremse zu lösen und die Mannschaft ein Spiel zu spielen lassen dass Zuschauer (und wahrscheinlich auch die Spieler) erfreut. Dies im sinne von lieber ein 5:4 als ein 1:0

    • Metivier21 hat einen neuen Beitrag "Kader 19/20" geschrieben. 30.04.2019

      El Assaoui wird voraussichtlich zum EHC Olten wechseln.
      Er ist ein klassischer Money-Player und da Olten noch Verteidiger braucht, werden ihm diese ein gutes Angebot machen. Mair wird dem Unruhherd keine grosse Träne nachweinen. Bon Voyage.

      Interessant für den HCT könnten 3 Abgänge (Stürmer) beim HC Ajoie sein .

      Arnaud Montandon wird wahrscheinlich ins Wallis wechseln. Allenfalls will er mit seinem Bruder Maxime in Sierre zusammen spielen. Sonst ist Visp für ihn ein Thema. Trotz seinem riesigem Talent bleibt er leider vieles schuldig.

      Konstantin Schmidt verlässt die Jurassier auch. Obwohl er nicht der schnellste ist, erzielt er dank seiner hervorragender Stocktechnik 1 Skorerpunkt pro Spiel ! Leider hatte er in den letzten 2 Jahren unglaubliches Verletzungspech mit seinem Handgelenksbruch und der Adduktoren Operation die er sich im Oktober unterziehen lassen musste. Schmidt wäre ein Toptransfer welche jede Swiss League Mannschaft besser macht. Wahrscheinlich auch finanzierbar.

      Philipp Wüst verlässt den HC Ajoie auch nach 3 Jahren. Er ist nicht der Knipser vor dem Herren. Dennoch kann er mit seinem Speed und Engagement sehr wertvoll sein. Keine Allüren. Ein Spieler den sich jeder Trainer wünscht. Quasi die Antithese von EL Assaoui.
      HC Thurgau übernehmen sie...

Empfänger
Metivier21
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz