[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Remo
Beiträge: 1117 | Zuletzt Online: 15.04.2021
Name
Remo
Geburtsdatum
17. Oktober 1968
Wohnort
Weinfelden
Registriert am:
18.12.2009
Geschlecht
männlich
    • Remo hat einen neuen Beitrag "Offtopic" geschrieben. Heute

      Apropos Marketing ruggero:

      Da ist ja ab Oktober unser neuer Geschäftsführer und Leiter Sport zuständig. Thomas Imhof wird ja eher die Bereiche Finanzen/Buchhaltung managen.

      Ich hätte mir auch vorstellen können, dass z.b. die Buchhaltung (wie früher auch schon) sowie das Marketing auswärts vergeben worden wäre. Mit Urs Rindlisbacher (im VR) und Koch Marketing (Dienstleistungspartner; she unter Referenzen/Arbeiten z.b. der ZSC) wären kompetente Leute an Board. Dadurch wären noch mehr Kapazitäten freigeworden im Bereich Sport und der immer wichtiger werden Sponsoren-Aquisation und -pflege.

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Offtopic" geschrieben. Gestern

      Super Sache!

      So bleibt man präsent bei der Bevölkerung. Immer noch 100-mal besser wie "nur" online bzw. bei Social-Media Plattformen wie z.b. bei Facebook und anderem "Schrott"....

      Da bin ich halt noch alte Schule aber überzeugt, dass sowas viel mehr bringt (v.a. Identifikation und Wahrnehmung in der Bevölkerung)

      Aber das braucht halt Zeit und Manpower bzw. Innovation...Das hat sich im Vergleich zur Vorsaison wirklich markant gebessert und ist echt erfreulich, weiter so!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 30.03.2021

      Da es möglich ist, dass M. Hafen (welchen ich mittlerweile sehr schätze) hier mitliest, möchte ich zum Artikel auch noch meinen Senf dazugeben...

      Der HCT hat dieses Jahr eine sehr gute Mannschaft gestellt, die beste seit langem. Verletzungen hatten wir jedes Jahr und gehören dazu. Mit Mosimann, Schmuckli und dann noch Hinterkircher hatten wir auch drei (!) bestandene und ehemalige NLA-Spieler in unseren Reihen.

      Und wir haben das wesentlich grössere Budget zur Verfügung als der EHC Winterthur! In etwa gleich viel wie der SC Langenthal. Dieses wurde für diese Saison ja noch aufgestockt, und das in der Corona-Zeit, was ja wirklich auch nicht selbstverständlich ist.

      Fragen Sie sich mal, Herr Hafen, warum z.b. die drei genannten Spieler nur am Anfang bzw. bei Mosimann am Schluss (Vereinssuche?!) gut performten? Bei Aktionen wie von Schmuckli, sollten man sich schon seine Gedanken machen…!

      Und auch beim oft zitierten Leistungsabfall bei Rehak würde ich darauf wetten, dass es ebenfalls seine Gründe hat.

      Ich frage mich auch, wie gerne die (gestandenen!) Spieler aus Rappi noch zu uns kommen….Dass etliche Spieler (ich gehe davon aus, z.b. auch bei Rangelov) nicht nur wegen finanziellen Gründen nicht zum HC Thurgau wechseln ist in der Hockeyszene mittlerweile schon längst bekannt und macht seine Runden. Das hat ruggero so richtig erkannt.

      Dass Spieler besser werden und sich entwickeln, einfach weil sie regelmässig spielen, ist auch keine neue Erkenntnis. Das Paradebeispiel für mich dazu ist bzw. war Patrick Winkler beim FCSG!

      Die Platzierung in den Top Sechs war daher mit dieser Mannschaft zwar schön, aber nicht total unerwartet oder überraschend, sondern das klar formulierte Ziel anfangs Saison. Das liegt total unbestritten, auch an der beharrlichen und guten Arbeit unseres Trainers, der jedes Spiel minutiös vorbereitet. Das bestreitet auch keiner. Aber aus meiner Sicht gehören eben auch andere Eigenschaften wie Sozialkompetenz und der richtige Umgang (mit jungen wie aber v.a. auch mit bestandenen Spielern) dazu.

      Aber richtig ist, dass wir nicht mit der Preistreiberei von anderen Vereinen mitmischen sollten. Selbst wenn dann mittlerweile mehr Mittel vorhanden sind. Die wollen scheinbar einfach um jedem Preis bei der geschlossenen NLA dabei sein. Ob dies dann so lukrativ ist, wenn man dann ständig verliert, ist dann eine ganz andere Frage….

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 29.03.2021

      Es geht darum, dass solche Ausraster während einem Spiel höchst unprofessionell und peinlich sind. Man muss gerade als Trainer seine Emotionen besser im Griff haben. Die Sache mit Sami gehört in die Kategorie peinliche Dreistigkeit und Egogehabe unseres Trainers.

      Trainingsabbrüche (u.a. bei Vaskivuio, kein Einzelfall), wie sie auch schon geschehen sind, gehören auch in die Kategorie NoGo. Wo gibt es denn so etwas!?

      Wenn sich mal jemand getraut, dem Herrn «General» zu widersprechen, wird er sofort abgestraft. Persönliche Befindlichkeiten und Racheaktionen dürfen keinen Platz haben.

      Ein Mosimann und Schmuckli (was läuft denn da ab; gem. Bericht in der TGZ weilte er zuletzt nicht mehr beim Team…?!) wähnten sich wahrscheinlich in einem falschen Film und sind froh, wenn sie wieder weiter ziehen können. Anders ist das Statement von Mosimann gestern nicht zu erklären….

      Ich habe auch einen Sohn der auf höchstem nationalen Level Fussball spielt und schon viele professionelle Trainer erlebt. Junge Spieler dürfen Fehler machen, punkt! Da brauchen sie zuletzt einen Chef, der sie dann zusammenfaltet. Druck müssen sie aushalten können, ganz klar! Den haben sie sowieso!! Dafür gibt es ja mittlerweile sehr gute Mentaltrainer. Diese können für den Unterschied sorgen, ob man es ganz nach oben schafft. Dieser Aspekt wird auch immer wichtiger werden, steckt aber noch ein wenig in den Kinderschuhen. Aber schaut mal, wie es ein Zeidler mit dem jungen Stergiou macht, der im 2. oder 3. Match einen kapitalen Fehler gemacht hat, der zu einem Tor führte und nachher in der Kabine geweint hat. Zeidler hat ihm Mut zugesprochen und ein längeres Einzelgespräch geführt und ihm das Vertrauen weiterhin ausgesprochen. Leonidas dankt es ihm mit immer besseren Leistungen, obwohl er logischerweise auch nicht immer fehlerfrei spielt. So geht das!

      Daher meine berechtigte Frage:

      Wenn man wirklich auf (die Förderung) junge Talente setzen will, aber einen Trainer hat, dem es an Sozialkompetenz und Feingefühl mangelt, ist das ein Widerspruch in sich selbst!?

      So what, meine Meinung und eine schöne Sommerpause!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 28.03.2021

      Yep danke für Euren tollen Einsatz Wildi und Brändli!

      All the best for the future!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 28.03.2021

      So baut man junge Spieler auf.....

      Ein Fehler (z.b.Bischi, Rehak) und sofort die Wolldecke fassen und vor versammelter Mannschaft und TV zusammen gefaltet werden.....Die Posse mit El Assaoui ist mir auch immer noch in schlechter Erinnerung....Wenigstens wurde Fritsche begnadigt, er hätte schon viel früher spielen müssen.

      Wenn es nur nach Leistung gegangen wäre, hätten z.b. (mit Verlaub) ein Hinterkircher die letzten beide Spiele nach meiner Meinung auch nicht unbedingt spielen dürfen.

      Jeff Campbell war in dieser Beziehung eine echte Wohltat...!

      Das sei einfach noch gesgt, die P.O. sind ja jetzt vorbei. Bin gespannt wer sonst noch geht.....

      Schade, jetzt hätten wir mal einen einen echten P.O.-Goalie gehabt....

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 27.03.2021

      Schon klar tg-fan, aber jetzt werden alle wichtigen Entscheidungen und die wichtigen Verträge abgeschlosse bzw. ist dies bereits geschehen.

      Die P.O. dieses Jahr leider ein wenig für die Füchse und bringen uns finanziell herzlich wenig. Es bleibt ein Tanz auf dem Drahtseil, das gilt leider auch vorerst für die (finanzielle) Planung der nächsten Saison...

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 26.03.2021

      Kommt dazu, dass aus meiner Sicht drei Vollzeit-Trainer eben auch zuviel kosten, was wiederum zulasten des Budgets geht. Aber nur meine Meinung. Teilzeit würde auch reichen...

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 26.03.2021

      Nein ist es nicht monster. Wann glaubt ihr mir endlich, dass es nicht (nur) am Geld liegt!?

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 26.03.2021

      War absehbar ruggero.

      Einerseits ist es das Geld, andererseits das System-Mair, andererseits der Mensch Mair.

      Das ist ehrliches und erfolgreiches Arbeiter-Hockey mit totaler System-Treue. Schillerfalter (wie sie Klaus Zaugg nennt) wie Scheidegger, El Assaoui, Schwendi, Vaskivuio, Jan Mosimann und wie sie alle heissen, können hier ihre schönen Farben verlieren und müssen "schwarz-weiss" performen, was gegen ihr naturell geht...

      Sensible Spieler wie Lars Frei oder Aeberhard brauchen einen Trainer, der mit ihnen spricht und sie auf der menschlich-sozialen Ebene abholt und pflegt. Sie bleiben lieber in ihrem Concon oder fliegen nach dem Schlüpfen weg und suchen sich einen warmen und "wohligen" Platz.

      Wir haben uns für dieses System entschieden und unser Trainer macht das Optimum daraus. Ohne Risiko auf Verluste....Das ist sein gutes recht und wir anerkennen wohlwollend den sportlichen Erfolg.

      Aufgrund der schmalen Finanzen war das sicher der richtige Weg. Möchte der HCT aber mal "flügge" werden, wäre eine Veränderung in eine farbigere Hockeywelt, mit Talent, Freigeistern, Spektakel, Publikumslieblingen, echten Originalen (denen man vielleicht auch mal ein wenig Eigensinn und Freiheiten gestatten müsste) u.U. angebracht.

      Dies kostet aber (mehr) Geld und garantiert nicht unbedingt denselben sportlichen Erfolg. Auch hier besteht ein Restrisiko. Ich denke, wir könnten aber bald in diese Richtung bewegen und unsere (Stier-)Hörner abstossen...

      Nocheinmal sei auf jeden Fall, und fairerweise, erwähnt, dass der sportliche Erfolg anerkennt werden muss und dieser zurzeit "äng" mit dem Namen Stephan Mair verbunden ist. Da bin ich mit Klaus Zaugg auf jeden Fall einer Meinung!

      Ich habe eher ein schillerndes, aber auch sensibles Gemüt. Daher wäre ich für mehr "Farbe" und vielleicht schillernde Momente und Spieler. Ganz nach meinem Motto: No risk, no fun!

      Aber wie gesagt; Ehre wem Ehre gebührt, kein Thema!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 25.03.2021

      Wie gesagt ist zwar "nice to have", aber eine zusätzliche Vollzeitstelle dafür zu "opfern", ist aus meiner Sicht schon fast Luxus.

      In Sparzeiten wie Corona sowieso....Und die Früchte von dieser Arbeit wird jetzt Schodfo ernten bzw. wechseln wir die Goalie's ja regelmässig aus.

      Ein treffsicherer Stürmer würde uns derzeit mehr bringen....Duck und weg...

    • Remo hat einen neuen Beitrag "PO-Viertelfinal gegen Langenthal" geschrieben. 22.03.2021

      Yep ruggero, da kann man Dir nur beipflichten!

      Die Fanaktion war Extraklasse, chapeaux!! Und alles "coronaconform" und v.a. friedlich, wie wir es gewohnt sind von unseren tollen Herzblutfans! Ihr seit einfach die Besten, over all!!

      NEIN zu Gewalt!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 20.03.2021

      Da geht es mir gleich ruggero... V.a. Meine Befürchtung mit Jason Fritsche scheint sich zu bewahrheiten. Von wegen Nachwehen von Corona... Eher Mairische Nachwehen... 😉😁

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 20.03.2021

      Bad News aus Rappi....

      Die wollen nächste Saison mit einem ausländiscen Verteidiger spielen....

      Dafür muss Clark über die Klinge springen, was viele nicht verstehen...

      Wenn dem so ist, würde sich ein Tausch geradezu anbieten....😉

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Offtopic" geschrieben. 20.03.2021

      Running gag, made my day HCT-Fan 1989😁

      So können sie besser Nachzählen wieviel auf der Tribüne sitzen, um den HCT allenfalls anzuschwärzen.....😉

    • Remo hat einen neuen Beitrag "PO-Viertelfinal gegen Langenthal" geschrieben. 17.03.2021

      Somit dürfte/müsste Jason Fritsche heute auch wieder spielbereit sein, was mich sehr freut!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 12.03.2021

      @ruggero:

      Ja ist zu befürchten bzw. wäre natürlich besser als zu einem direkten Konkurrenten zu wechseln.

      Auf jeden Fall wäre es ein herber Verlust für uns!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Offtopic" geschrieben. 12.03.2021

      Es war zu erwarten....logisch hat Sierre ja gesagt

      Da wird der andere ambitionierte Walliser-Club seine Freude haben....

      Schade, ich hätte mir Sierre, in einer allfällig eigenen und geschlossenen Swiss League, gewünscht...Erinnere mich noch gut an Siders damals in der NLA!

      Das wird ja auch die Anschutz-Gruppe (Amis) sein, die schon Servette von der 1. Liga zum NLA-Spitzenverein geformt bzw. finanziert hat. Dann kam ja auch noch Lausanne dazu, was zu Irritationen und Diskussionen (Wettbewerbsverfälschung) geführt hat.

      Mit dem hat Visp wohl nicht gerechnet. Haben die (dank Lonza?!) doch ähnliche Pläne wie Sierre....

      Wird spannend zu beobachten sein, was im Wallis in den nächsten Jahren abgeht

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Saison 20/21" geschrieben. 04.03.2021

      Was ist denn jetzt mit Fritsche genau los?!

    • Remo hat einen neuen Beitrag "Kader 21/22" geschrieben. 01.03.2021

      Doch die braucht es bei unserem Trainer leider sehr wohl, Möhl.

      Das solltest Du mittlerweile auch wissen...!

      Da wurden bei uns schon oft genug solche Sachen unter den Tisch "gewischt", totgeschwiegen oder falsch dargestellt.

Empfänger
Remo
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz