[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
ruggero10
Beiträge: 859 | Zuletzt Online: 14.12.2019
Registriert am:
26.03.2013
Geschlecht
keine Angabe
    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 22.11.2019

      Gerne Remo😄klingt doch gut....

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 22.11.2019

      «Wenn der HC Thurgau eine Firma wäre, würde ich sie sofort übernehmen»
      Die designierten Verwaltungsräte Cäsar Müller, René Fontana und Ralph Ott sehen grosses Potenzial im HC Thurgau, das teilweise noch brachliege. So haben alle konkrete Ziele mit dem aktuell Tabellenfünften der Swiss League.
      Matthias Hafen
      21.11.2019, 12:51 Uhr
      Der HC Thurgau (im Bild Melvin Merola, links, und Niki Altorfer) gehört mittlerweile zur erweiterten Spitze der zweithöchsten Schweizer Eishockeyliga. (Bild: Marc Schumacher/Freshfocus, Weinfelden, 15. November 2019)
      Der HC Thurgau (im Bild Melvin Merola, links, und Niki Altorfer) gehört mittlerweile zur erweiterten Spitze der zweithöchsten Schweizer Eishockeyliga. (Bild: Marc Schumacher/Freshfocus, Weinfelden, 15. November 2019)
      Ihrer Wahl steht eigentlich nichts mehr im Weg. Im Dezember, an einer ausserordentlichen Versammlung, wird der Verwaltungsrat des HC Thurgau um die Sponsoren Cäsar Müller und René Fontana sowie den früheren Spieler Ralph Ott erweitert. Der VR des Swiss-League-Clubs wird dann acht Mitglieder umfassen. Auf eine Zuwahl mitten im Geschäftsjahr pochte vor allem Müller, der mit seiner Firma Müller Recycling AG in Frauenfeld vor dieser Saison zum Platinsponsor aufgestiegen ist. «Der Club ist bereits daran, die Saison 2020/21 zu planen, Spieler zu verpflichten und Sponsoren zu gewinnen. Dafür ist es wichtig, dass der Wechsel im Verwaltungsrat schnellstmöglich öffentlich bekannt wird.»


      Cäsar Müller: «Der HC Thurgau braucht Paul Kaiser»
      Platinsponsor Cäsar Müller. (Bild: Matthias Hafen)
      Platinsponsor Cäsar Müller. (Bild: Matthias Hafen)
      Müllers Ambitionen, im Führungsgremium mitzuwirken, sind gang und gäbe. Wer so viel Geld einschiesst wie er in den HC Thurgau, möchte auch mitbestimmen. Er selber kam durch die Bekanntschaft mit Daniel Frefel, ehemaliger Verwaltungsrat und heute einflussreicher Aktionär, zum HCT. Müller anerkennt die Leistung der aktuellen Clubführung, sieht aber Handlungsbedarf in der Sponsorenbetreuung – das Ressort, das ihm im VR zugetragen wird. «Wenn der HC Thurgau eine Firma wäre, würde ich sie sofort übernehmen», sagt der Unternehmer. «Der HCT ist der wichtigste Club im Kanton und hat enormes Potenzial.» Potenzial, das im Moment jedoch vor sich hin schlummere. «Wir sollten den HC Thurgau wie eine Firma führen. Das heisst, die Kunden respektive Zuschauer und Sponsoren vermehrt nach ihren Bedürfnissen fragen.»

      Als wichtigen Faktor in der Sponsorenbetreuung erachtet Müller den langjährigen Marketing-Mitarbeiter Paul Kaiser. «Paul gewinnt seit zwanzig Jahren Sponsoren für den HC Thurgau. Er hat grossen Einfluss darauf, dass das Budget des Clubs Jahr für Jahr zu Stande kommt», sagt Müller. «Der HC Thurgau braucht ihn.» Auch René Fontana steht voll und ganz hinter Kaiser. «Paul ist die gute Seele des Clubs. Er lebt den HC Thurgau richtiggehend.»

      René Fontana: «Thurgauer Dörfli und Heustock könnten besser vermarktet werden»
      Sponsor René Fontana. (Bild: Matthias Hafen)
      Sponsor René Fontana. (Bild: Matthias Hafen)
      Fontana, in dritter Generation Inhaber des gleichnamigen Gipsergeschäfts in Bussnang und Kreuzlingen, erlebte schon zu Anfangszeiten des Vereins schöne Momente mit dem HC Thurgau. Damals waren seine Vorfahren noch Sponsor. «Paul Kaiser hat mich als Sponsor zurückgewonnen. Zuerst wurde ich Mitglied des Business-Clubs, dann Sponsor in der Halle.» Fontana wird sich im Verwaltungsrat hauptsächlich um das Catering und die Vermarktung kümmern. «Wir wollen das Rad nicht neu erfinden», sagt er zur Zuwahl im Dezember. «Wir wollen das Gute aus der bisherigen Arbeit mitnehmen und diese weiter ausbauen.»

      WERBUNG

      inRead invented by Teads

      Mit dem Heustock in der Güttingersreuti und dem Thurgauer Dörfli ausserhalb des Eisstadions in Weinfelden habe der HC Thurgau eine gute Infrastruktur, die man noch besser vermarkten könnte, sagt Fontana. Sie böte die Möglichkeit, neue Zuschauer und Sponsoren zu finden. «Jeder, der mal dabei war, ist danach begeistert.»

      Ralph Ott: «Das Ziel muss sein, die jetzige Strategie fortzuführen»
      Ralph Ott, ehemaliger Teamcaptain des HC Thurgau. (Bild: Matthias Hafen)
      Ralph Ott, ehemaliger Teamcaptain des HC Thurgau. (Bild: Matthias Hafen)
      Anders als Cäsar Müller und René Fontana wird Ralph Ott konkret für einen Tausch in den Verwaltungsrat gewählt. Der frühere NLA-Verteidiger und Teamcaptain des HC Thurgau soll im Führungsgremium künftig die sportlichen Belange von Vizepräsident Max Hinterberger übernehmen. Hinterberger will sich im kommenden Sommer aus dem VR zurückziehen.

      «Mein Ziel ist es, noch möglichst viel von Max zu lernen», sagt Ott, der ein Befürworter der beim HCT vorhandenen Sportkommission ist. Mit seiner Erfahrung aus fast 800 Spielen in der Nationalliga (für Davos, Servette, Zug, Ambri und Thurgau) sowie aus fast sieben Jahren als Trainer in der 1. Liga (Frauenfeld/Wil) werde er sein sportliches Know-how sowie sein vorhandenes Beziehungsnetz ganz im Sinne des HCT einsetzen. «Das Ziel muss sein, die jetzige Strategie fortzuführen. Ich habe Hochachtung vor dem, was in den letzten Jahren beim HC Thurgau geleistet wurde.»

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "19./21. Nov. 2019: Zug heim, Ajoie auswärts" geschrieben. 22.11.2019

      Dieser Sieg verdient absoluten Respekt und ich ziehe den Hut vor dieser sensationellen Mannschaftsleistung!

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Vertragsverlängerungen mit Stefan Mair und Beni Winkler" geschrieben. 21.11.2019

      Grundsätzlich, auch auf Grund der letztjährigen Situation in Bezug auf die Verlängerung, ist es vermutlich zu früh für eine definitive Entscheidung.
      Vertrag heisst ja bekanntlich automatisch auch, dass zwei Parteien involviert sind und in wie weit die beiden Parteien ihre Planungen ausrichten ist vermutlich
      Geheimnis jeder der beiden Seiten.
      Mair's Fachkompetenz ist unbestritten und auch wenn ich mit gewissen Dingen (Remo da bin ich bei Dir) nicht zu 100% einverstanden bin, gibt ihm der Erfolg recht.
      Die Frage die ich mir schon letzte Saison gestellt habe ist natürlich, warum bei diesem Fachausweis noch kein anderer Club (ausser Kloten kurz vor Beginn der Serie gegen Ajoie)
      bei ihm angeklopft hat. Vielleicht reichen die Erfolge noch nicht oder sein Südtiroler Charakter passt nicht zu gewissen Teams? Ist die Frage wie Mair nach 6 Saisons persönlich plant.
      Zurück in die Heimat wird vermutlich keine Option sein wenn er sich weiter sportlich entwickeln möchte. Mit dem HCT verlängern und nächstes Jahr mit einem neuen oder erneuerten Team
      wiederum versuchen das Optimum heraus zu holen? Oder sind seine Ambitionen höheren Anspruches und ein Angebot von einem finanziell besser gestelltem Club, evtl auch aus der DEL?,
      wird von ihm angenommen?
      Seitens Club könnte ich mir gut vorstellen, dass man nichts gegen eine frühzeitige Verlängerung hätte. Man weiss was man am Duo Mair/Winkler hat und zudem glaube ich auch, dass
      man finanziell einen vernünftigen Rahmen für die Jahresverträge vorzeigen kann.
      Schauen wir mal wie sich das ganze entwickelt - bleibt sicherlich spannend und spekulativ........

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Kader 19/20" geschrieben. 20.11.2019

      Ich bin immer noch der Meinung, dass man sich, auch unter der Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten, gut verstärkt hat.
      Altorfer und Hobi erfüllen meine Erwartungen durchaus. Brändli hat praktisch die ganze Vorbereitung verpasst und benötigt bestimmt noch Zeit,
      diesen Rückstand entsprechend zu kompensieren. Ansonsten denke ich hat der Trainer dem vorhandenen Spielermaterial wiederum ein gutes System verpasst.
      Nicht immer spektakulär aber sehr effizient. Nun haben wir die ungünstige Situation, dass aus dem eigenen Lager sowie beim Partnerteam die Liste der Verletzten
      angestiegen ist und durch das zurück beordern gewisser Lizenzspieler die Breite und die Qualität leidet. Trotzdem punktet man oder hält die Spiele mindestens offen.
      Die Imports glänzen nicht durch Tore am Laufmeter. Ich glaube das war man sich bewusst und sie haben bei mir nach wie vor, auch dadurch dass sie absolute
      Team Player sind, einen grossen Sympatie Bonus. Auch denke ich, dass das kanadische Element, je länger die Saison dauert, noch mehr zum Tragen kommen wird.
      Zudem ist das Verpflichten zweier Söldner, die man auf europäischen Eis noch nie gesehen hat, immer ein Risiko und wir hatten bisher mit Braes, Descheneau, Wydo und Ryan
      Spieler, die erst in der zweiten Hälfte der Meisterschaft so richtig auf Touren gekommen sind. Insofern glaube ich noch immer, dass die beiden Twins noch eine Schippe drauf legen werden.....

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Bitte dranbleiben. " geschrieben. 12.11.2019

      Zitat von Remo im Beitrag #40
      Jetzt geht aber etwas…

      Das ist def. ein Schritt in die richtige Richtung!

      Aber der VR ist aus meiner Sicht auf die Länge zu reduzieren, dünkt mich doch, so wie er ist sehr breit abgestützt. Gar zu viele Köche, verderben ja bekanntlich den Brei…

      Wie ich übrigens bei dieser Gelegenheit im Zefix gesehen habe, muss der HR-Eintrag sowieso mal aktualisiert werden…

      Ich bin nun aber schon beruhigt, da ich weiss, dass betr. Sponsoren nun hoffentlich eine gute Lösung gefunden wurde. Wie es im Detail aussieht, würde mich aber schon noch interessieren. Denke aber schon, dass die neuen VR einen guten Draht haben zu den Sponsoren. Bindeglied wird hoffentlich auch Paul Kaiser bleiben!?



      Ganz klar ein wichtiger und richtiger Schritt in eine gesicherte Zukunft! Endlich konnte man sich zu diesem Schritt entschliessen und gem TZ von heute wird Max ja spätestens im August 20
      aus dem VR ausscheiden, was bereits eine erste Reduktion (gem Beitrag sind weitere Rücktritte nicht auszuschliessen......) bedeutet.
      Die Zuständigkeiten lassen hoffen, dass nun auch in der Causa PK wieder etwas Ruhe und Kontinuität einkehrt und man im Bereich Sponsoren, durch das noch breiter abgedeckte
      Netzwerk, den einen oder anderen abhanden gekommenen oder neu dazugekommenen Unterstützer vermelden kann. Den neuen VR Mitgliedern gilt der Dank für die Bereitschaft,
      diese Verantwortungsvolle Aufgabe in Angriff zu nehmen und den bisherigen VR Mitgliedern der Dank für das bisherige grosse Engagement für den HC Thurgau.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "HCT am Weinfelder Freitag" geschrieben. 05.11.2019

      Leider, und da muss ich Remo in Schutz nehmen, hat man mit unlauteren Mitteln versucht, einen Kritiker(und Herzblutfan) mundtot zu machen. Unglaublich dass man zu solchen Mitteln greifen muss und offenbar ist,
      Kritik an und in gewissen Gremien nicht erwünscht. Das, obwohl man aus der Kritik hier im Forum zum Teil gute Ansätze herausgepickt und umgesetzt hat. Mehr möchte ich zu diesem
      Thema nicht mehr sagen. Aber, ich hätte mich bei solchen Angriffen auch gewehrt!
      Zamboni hat auf den Punkt gebracht:

      Und offenbar hat meine Kritik gewirkt, heute wurde ein guter Bericht auf der Homepage aufgeschaltet. Noch besser: Lukas Madörin wird mit seinem ganzen Team an ein Heimspiel eingeladen! Bravo! Finde ich eine tolle Sache und genau so funktioniert doch modernes Sponsoring. Einziges Fragezeichen... wieso um Himmels Willen macht man das nicht direkt am Freitag Abend im Beisein von allen Anwesenden? Da hätte man gleich den Ball wieder vorgelegt und sich als sympathischer und dankbarer Sponsoringempfänger gezeigt.

      Genau um modernes Sponsoring geht es grösstenteils in der Kritik und nicht darum wie man zurzeit sportlich glänzen kann. Mittel- und langfristig werden solche Erfolge nur möglich sein,
      wenn der finanzielle Background vorhanden ist und wie schwierig es ist, das nötige Budget bereit zu stellen, wissen langjährige Anhänger nur zu gut und wie im Geschäftsleben, Kunden, in unserem Fall Sponsoren, erwarten eine gewisse Wertschätzung, ansonsten haben sie die Möglichkeit, anderorts ihre Unterstützung zu platzieren.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "HCT am Weinfelder Freitag" geschrieben. 03.11.2019

      Unbestritten sind gewisse Punkte positiv umgesetzt worden , was ich auch auf die konstruktive Kritik im Forum zurück führe. Wurde auch in einigen Kommentaren entsprechend gutgeheissen.
      Der Anlass darf sicherlich als gelungen bezeichnet werden und trotzdem, wie auch bereits erwähnt, fehlte der eigentliche Initiator.
      Ebenfalls, und hier meine persönliche Kritik analog von Zamboni, muss eine solche Aktion mit einer grossen Portion Wertschätzung belohnt werden.
      Ein Wimpel, ein Schal, ein Trikot oder sogar eine Einladung des Madörin Clans an ein Heimspiel hätten der ganzen Aktion einen würdigen Rahmen gegeben. Schliesslich ist die Masken Aktion nicht der einzige Sponsoren Akt, den Lukas aufgegleist hat. Zur Erinnerung, auf den Heimspiel Tickets ist auf der Rückseite ein Bon für eine Suppe, einlösbar bei Madörin Weinfelden. Schon diese Aktion hätte für den Sponsor mit einer Kleinigkeit an Wertschätzung und nicht nur mit der blanko Rechnung, abgegolten werden müssen.
      Mit fehlender Wertschätzung hat man einiges an Sponsoren Potential verloren und diesbezüglich muss man meines Erachtens dringend über die Bücher...

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Kader 19/20" geschrieben. 01.11.2019

      Zitat von Möhl im Beitrag #283
      Dominic Hobi fällt nach dem Foul von Hischier ca. 6 Wochen aus. Dies muss zwingend eine Sperre geben gegen den Tessiner. Das hatte mit Eishockeysport nichts mehr zu tun. Hoffentlich kehrt Hobi schnell wieder zurück. Wir brauchen alle Spieler an Bord, um dieses strenge Programm meistern zu können.


      Ich bin mir nicht sicher ob auf Grund der lächerlichen 2 Minuten Strafe überhaupt ein Rapport erstellt wurde.?
      Ich denke man hätte um ein Verfahren zu eröffnen seitens Club intervenieren müssen. Bin jedoch nicht sicher ob diesbezüglich was unternommen wurde. Von Seiten Verband habe ich auch nichts gelesen. Dass solche Aktionen worse case ohne Konsequenzen durchgehen ist für mich ein Skandal!
      In anderen Ligen wäre er noch auf dem Feld „bestraft“ worden.....

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Kader 19/20" geschrieben. 18.10.2019

      Gute Vorschau und informativ

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "12./15. Okt. 2019: 2 Mal ChdF" geschrieben. 17.10.2019

      Zitat von Lum im Beitrag #23
      Zitat von Green Witness im Beitrag #20
      Übrigens Dankeschön.
      Endlich hat man auch die Website aktualisiert. Cody Wydo war seit Ende Februar Geschichte. Alte Bilder alte Taten. Ein modernes Unternehmen handelt stets aktuell in Sachen Auftritt in den Sozialen Medien.


      Call me Offtopic, aber der Junge (Wydo) hat immer noch keinen neuen Verein.


      Er war offenbar im Fokus einiger DEL Clubs und es gab auch Spekulationen dass er einen deutschen Pass bekommen könnte.
      Die Schwenninger Wild Wings haben ihn ein paar mal beobachtet und offenbar auch ein Angebot unterbreitet. Evtl. konnte er sich nicht zeitgerecht entscheiden und die Clubs füllten ihre vakanten Positionen. Er ist jedenfalls noch bei der Agentur Higher Hockey Management gelistet aber die Option, dass es sich seinem beruflichen Werdegang gewidmet hat besteht natürlich auch.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "12./15. Okt. 2019: 2 Mal ChdF" geschrieben. 16.10.2019

      Hallo GW
      Warum Du Dich bei mir meldest und ein weiteres Mal auf einen Post antwortest, dem ein anderes Statement vorausgegangen ist, ist mir schleierhaft...
      Ich habe Dich nicht angegriffen, was Du evtl. feststellst, wenn Du meinen Eintrag liest und feststellst worauf ich mich bezogen habe...
      Dies habe ich extra einkopiert was übrigens auch beim Post Kader 19/20 der Fall war wo Du mir Forderungen nach Verstärkungen unterstellt hast....
      Also GW, vielleicht haust Du künftig nicht gleich emotionsgeladen in die Tasten sondern liest den ganzen Verlauf....

      Grün Weiss Gelbe Grüsse
      ruggero10

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "12./15. Okt. 2019: 2 Mal ChdF" geschrieben. 16.10.2019

      Was bitte habt ihr ewigen Nörgeler wie R und GW ewig über unseren HCT zu stänkern? Schlechtes Marketing, fehlende Kommunikation, oder irgend ein Problem mit Sponsoren? Unser HCT ist in Form wie seit Jahren nicht mehr, sowohl sportlich, wie auch imagemässig. Zudem finde ich, als Aussenbetrachter,
      sollten in diesem Forum Facts behandelt werden und nicht irgedwelches Geschwätz, welches immer wieder in Umlauf gebracht wird. Also freuen wir uns doch einfach und unterstützten wir unsere Jungs ohne ständig zu lästern. Ich jedenfalls freue mich auf die kommenden Leistungen auf dem Eis und viele Heim- und Auswärtsspiele mit unseren Fans und einer tollen Stimmung!

      Ich denke dass sich hier alle, auch die von Dir angesprochenen, sehr über den sportlichen Erfolg und die Leistungen auf dem Eis erfreuen.
      Ironischerweise hat der Club auf gewisse Kritik, Geschwätz halte ich für despektierlich, reagiert und die Kritik als Anlass genommen, gewisse Punkte zu verbessern. Bravo!
      Ich war übrigens auch einer, der Kritik angebracht hat und nun werden die Fans über Verletzungen von Spielern informiert. Es werden wieder Vorschauberichte auf der Homepage
      publiziert. Teils waren sogar Videos zu sehen und auch die Intro Bilder sind neu. Viele der heutigen Fans gehören einer Konsumgeneration an und wollen informiert werden. Man muss die Mannschaft für die unregelmässigen Matchbesucher interessant machen. Den Fan mit Infos versorgen. Die Heimspiele als Event verkaufen und als solchen ankündigen. Da reicht ein einseitiges Inserat mit den Sponsoren aber ohne Info in der TG Zeitung einfach nicht! Für einen sportlich erfolgreichen HCT müssen viele Bereiche professionell abgedeckt werden.
      Dass nicht alles rund läuft hört man an diversen Orten und es gilt bereits jetzt, diese Punkte auszumerzen, damit wir auch nächstes Jahr den sportlichen Erfolg, den wir nur mit einer
      funktionierenden Mannschaft und einem versierten Trainergespann erreichen können, verzeichnen können.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "12./15. Okt. 2019: 2 Mal ChdF" geschrieben. 16.10.2019

      6 Punkte gegen Schodfo, wow! Disziplin und Kampf und Defense first scheinen wieder einkehr gehalten zu haben. Dazu ein sackstarker Aebi und wie Möhl richtig erwähnt hat,
      ist man der Strafbank aus dem Weg gegangen. Good Job Boys in Green!
      Nun geht es in die Flughafenstadt mit einem guten Gefühl und wer weiss, vielleicht kann die Mair Truppe auch bei den Fliegern überraschen.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Einzel-/Mannschaftskritik" geschrieben. 11.10.2019

      Man ist ja grundsätzlich besser gestartet als auch schon........in einigen Spielen hat man durchaus Charakter gezeigt und die Punkte noch ins trockene gebracht.
      Gegen Olten ist man nach 35 guten Spielminuten und einem Doppelschlag der Mäuse unter die Räder geraten und brachte dann gegen ein starkes Visp fast kein Bein vors andere.
      Ich denke auch, dass sich das Team noch nicht gefunden hat und grade gegen Visp sah einiges optisch gar nicht so schlecht aus. Nur, es war keine Effizient erkennbar.
      Beispiel das eine Power Play wo praktisch nur die Scheibe hin und her geschoben wurde und wenn, kam der Schuss neben oder direkt auf den starken Lory.
      Visp hat gezeigt, wie man gegen die Löwen spielen muss.......mit einem aggressiven Forechecking hat unsere Defensive grosse Mühe und lässt dann auch die Spielweise der letzten
      Saison, wo man jeweils die schnellen Gegenstösse fahren konnte, nicht zu. Zudem scheinen einige Backs noch nicht auf der Höhe ihrer Aufgaben zu sein.
      Vermutlich muss Mair die Spielweise der letzten Saison etwas anpassen da Visp nicht der einzige Gegner war, der sich taktisch auf die Spiele gegen den HCT gut vorbereitet.
      Dazu fehlt hinten noch klar die Sicherheit und ich denke man muss sich über den Kampf das nötige Selbstvertrauen erarbeiten um wieder an die Leistungen der letzten Saison anknüpfen
      zu können. Ich bin jedoch vorsichtig optimistisch, dass der Staff da die nötigen Schritte einleiten wird und der eine oder andere, der momentan noch unter Wert spielt, zu seinen
      gewohnten Leistungen finden wird.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Einzel-/Mannschaftskritik" geschrieben. 11.10.2019

      Zitat von StaatsfeindNr.1 im Beitrag #13
      @ Green Witness

      Irgendwie passt dein Beitrag nicht in den Kontext oder ich kann ihn nicht deuten. Warum darf man die Zwillinge nicht kritisieren (ich bin zwar optimistisch, dass sie die Kurve noch kriegen)? Warum darf man eine Entscheidung des Trainers nicht hinterfragen? Wenn dir das schon zu viel ist, dann würde ich mal einen Abstecher ins Kloten- oder Oltenforum machen. Bisher schätze ich die Beiträge sachlich ein, ohne den Hang zur Übertreibung. Ob die Sponsoren verärgert sind oder nicht, kann ich schlicht nicht einschätzen, daher halte ich mich da raus.




      Sehe ich auch so. Das Forum soll die Möglichkeit bieten, Diskussionen zu führen. Dass nicht alle gleicher Meinung sind ist völlig normal und so lange die Beiträge sachlich und subjektiv
      formuliert sind spricht absolut nichts dagegen. Es zeigt doch nur, dass der HCT auf Interesse stösst und @Green Witness, Du äusserst Dich ja auch in Bezug auf Farben bei den
      Fanartikeln oder sonstigen Themen. Das soll auch so bleiben.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Bitte dranbleiben. " geschrieben. 08.10.2019

      Grundsätzlich denke ich ist, so lange niemand persönlich angegriffen wird oder allenfalls sogar diffamiert wird, jedem erlaubt, konstruktive Kritik anzubringen.
      Die Kritikpunkte haben ja auch zu eine Verbesserung von gewissen Punkten geführt, also war diese berechtigt. Und, es wurde auch auf die positive Umsetzung hingewiesen:

      Zitat von tgfan im Beitrag #19
      Zurück zum Topic:

      1. Habe gerade gesehen, dass gestern auf Social Media ein kleiner Teaser aufgeschaltet wurde. Niki Altorfer mit einer kurzen Info fürs heutige Spiel aus dem Training. Top! Das gibt Online-Reichweite.

      Ja, so in etwa könnte man ein Heimspiel jeweils lancieren. Gut umgesetzt.


      Ja die Plakate sind sehr gelungen und am richtigen Ort sicher ein Eye-Catcher.

      War ganz früher bei den Plakaten ähnlich, dass man gleich 2-3 Heimspiele aufdruckte.

      Wenn man noch mehr Standorte findet, ist das eine gute Sache!


      Also wurde das durchaus anerkannt und als solches positiv erwähnt. In Bezug auf andere Punkte wie zb die verletzten Liste hat man die Fans z. Teil Wochenlang im Regen stehen lassen.....
      Man verpflichtet als Sami Ersatz einen ehemaligen Nationalspieler aus unserem Nachbarland, der sich dann leider verletzt und ab dann einfach als verletzt fehlend gemeldet wird.
      Ebenso bei Brändli, bei dem das wiederaufnehmen des Eistrainings angekündigt wird, schlussendlich aber nochmals 4 Wochen vergehen, bis er irgendwann unverhofft auf dem Matchblatt erscheint. Infos die man mit kleinem Aufwand kommunizieren könnte und die den Fan interessieren.
      Das 333-er Spiel, das letztes Jahr auf der Homepage einige Male lanciert wurde ist dieses Jahr nur für Insider? Oder hat es einen anderen Grund, dass man davon über die Homepage
      nichts erfährt und es zufällig an einem Heimspiel mitbekommen muss? Sorry, für mich nicht nachvollziehbar wie man sowas einfach erst gross ankündigt und dann, eine Saison später,
      links liegen lässt bzw. nicht die ganzen Ressourcen ausschöpft.
      Der Punkt mit den Sponsoren ist ein heikles Thema. Aber auch ich habe von Beispielen gehört, die nicht gerade auf einen professionellen Umgang mit aktuellen oder ehemaligen
      Geldgebern schliessen lässt. Hier scheint auch ein Thema angesprochen zu sein, das grosses Verbesserungspotential hätte.........
      Nun hoffe ich, kommt man sportlich wieder schnell ins richtige Fahrwasser.

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "2./4./6. Okt: Ajoie(h), Olten(a), Visp(h)" geschrieben. 03.10.2019

      [quote="tgfan"|p26974]Ich schliesse mich den Vorschreibern an. Niki hat ein Sonderlob verdient, aber eben nicht nur gestern. Unglaublich wie konstant er seine Top-Leistungen abruft. In jedem Spiel. Ein echter Leader und vorbildlicher Kämpfer. Potenzial zum Publikumsliebling ist derfinitiv vorhanden. Habe zumindest ich in dieser Form nicht erwartet

      Riesige Mannschaftsleistung und wieder Charakter gezeigt nach einem Rückstand nach 20 Minuten. Connor hat klar gezeigt, dass er den Löwen auf der Brust trägt und auch ihm gehört
      ein Lob diesbezüglich. Dem dritten dem für mich ein Sonderlob zugestattet werden muss ist Aebi. Nur mit seiner stoischen Ruhe und seinen zum Teil mirakulösen Interventionen konnte der
      Sieg schlussendlich verbucht werden. Good Job Niki Connor und Aebi sowie dem Rest der Mannschaft! Klare Tendenz, dass hier wieder etwas grosses zusammenwachsen könnte......

    • ruggero10 hat einen neuen Beitrag "Bitte dranbleiben. " geschrieben. 02.10.2019

      Zitat von tgfan im Beitrag #19
      Zurück zum Topic:

      1. Habe gerade gesehen, dass gestern auf Social Media ein kleiner Teaser aufgeschaltet wurde. Niki Altorfer mit einer kurzen Info fürs heutige Spiel aus dem Training. Top! Das gibt Online-Reichweite.

      Ja, so in etwa könnte man ein Heimspiel jeweils lancieren. Gut umgesetzt.



      So und heute Abend ab zum Spitzenkampf. "Mir uf de Räng - Ihr ufem Iis!"

Empfänger
ruggero10
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz