[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
sick
heart
idee
frage
blush
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
oh2
shocked
cool
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
meister06
Beiträge: 76 | Zuletzt Online: 28.08.2020
Registriert am:
22.10.2012
Geschlecht
keine Angabe
    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Saison 20/21" geschrieben. 27.08.2020

      Poldi@Besten Dank für die Informationen aus erster Hand. Die Drohung der Liga und Clubs unter gewissen Bngungen nicht zu spielen kommen für mich als Erpressung rüber. Ich denke die Situation ist zu schwierig und zu ernst um noch Scharmützel anzuzetteln. Sollten sie es dann auch noch durchziehen, dann halte ich das für einen Verrat an den Fans, Sponsoren und dem Sport. Und irgendwie wäre das auch eine überhebliche Reaktion, die besagen würde, dass man es gar nicht nötig hat zu Spielen, da das Geld ja auch so da ist. Einfach abstrus.

      Ich für meinen Teil komme lieber in ein Stadion, welches mir einen gewissen Schutz bietet. Das Abo habe ich ja schon seit dem Frühjahr. Gekauft mit dem Risiko, dass es keine Spiele geben könnte. Der HCT ist eine Herzensangelegenheit und Eishockeygucken eine Leidenschaft.

      Ich kann mir die Variante in der in der BA, Kreuzlingen zu spielen, sollte das für den HCT die wirtschaftlich bessere Lösung sein. Ich denke, es sind momentan Zeiten, in denen es gilt Flexibel zu sein und sich bestmöglich an die Begebenheit anzupassen. Da kann manchmal Weniger Mehr sein. Hoffen wir das Beste. Die Spiele sollen beginnen.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Sponsoren" geschrieben. 04.06.2020

      Ich finde es äusserst erfreulich, dass viele Sponsoren dem HCT treu bleiben. Hut ab. Vor allem auf dem Hintergrund der Corona-Pandemie gibt es ja für die meisten Betriebe keine Sicherheit bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung. - Und auch ob die Saison wie gewohnt durchgeführt werden kann weiss noch kein Mensch.

      Hoffen wir das Beste.

      Hopp HCT

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 13.03.2020

      Da bin ich mal gespannt, wie die Liga mit dem Antrag von Kloten umgeht. Es wäre tatsächlich lächerlich, würde diesem stattgegeben. Da könnte ja jeder der NLB-Halbfinalisten einen solchen Antrag stellen.

      Vor allem die Begründungen für einen Aufstieg mit all ihren "hätten und würden" sind so etwas von hypothetisch-unrealistisch. Das Ganze zeigt aber auch, dass es Kloten immer noch nicht akzeptiert ein NLB-Verein zu sein.

      Selbstverständlich ist es bitter, dass ihnen die Chance für einen Aufstieg verunmöglicht wurde. Aber das ist es für andere auch. In diesem Sinne: auf ein Neues in der Gütti. Saison 20/21.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 12.03.2020

      Mit Franco Collenberg hatten wir einen Spieler in unseren Reihen, der den Aufschwung des HCT in den letzten Jahren wesentlich mitgeprägt hat. Ganz toll anzusehen waren seine oft genialen ersten Pässe. Da konnte er schon mal denen einen oder anderen Stürmer an der blauen Linien des Gegners lancieren. Herrlich!

      Danke Franco Collenberg für deinen vorbildlichen und leidenschaftlichen Einsatz beim HC Thurgau. Es ist schön, dass ein solch guter Spieler dem Eishockeysport erhalten bleibt. Seine spontane und natürliche Art wird sicher bei den KIds und jungen Spielern gut ankommen.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 07.03.2020

      Ich kenne die Fakten, die zu diesem Konflikt und Knall geführt haben nicht aus erster Hand. Als HCT-Fan bin ich mit Blick auf ähnliche Vorkommnisse in anderen Sportvereinen verunsichert und skeptisch, ob da nicht Geschirr zerschlagen wurde, dass nicht so leicht zu flicken ist. Oder dass da plötzlich in eine Richtung gegangen wird, die ausserhalb der sportlichen und wirtschaftlichen Möglichkeiten eines HC Thurgau liegen.

      Als HCT-Fan habe ich schlussendlich keinen direkten Einfluss, was da nun alles geschieht. Ich muss also einfach mal ausharren der Dinge, die da kommen. In der Mitteilung wird erwähnt, dass es total unterschiedliche Vorstellungen zum weiteren Werdegang des HC Thurgau gibt. Hierzu wünsche ich mir Transparenz. In welche Richtung soll neu gegangen werden? Was sind die Vorstellung des verbleibenden VR hinsichtlich der sportlichen Ambitionen und der wirtschaftlichen Möglichkeiten. Träumt man plötzlich wieder von der NLA oder dergleichen? Wie und wo sieht man den HCT in der NLB?

      Ich bin gespannt was da kommen wird. Und ich hoffe dabei, dass die "neue" Richtung weiterhin von Klarsicht und Realitätssinn geprägt ist. Es wäre schön, auch in Zukunft solch Eishockey wie in den letzten Jahren zu sehen.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 04.03.2020

      Die Verlängerung mit Stefan Mair und Beni Winkler ist nur sensationell. Der Verwaltungsrat hat damit Weitsicht und Fachkompetenz bewiesen. Bravo.

      Zum Glück haben wir keinen "metivier" (siehe Post unter Playoffs) im Verwaltungsrat. Dann wäre wohl die Verpflichtung eines der besten NLB-Trainergespann verpasst worden.

      Der 2-Jahres-Vertrag ist sportlich ein riesen Gewinn aber auch die Anerkennung der bis dahin geleisteten Arbeit. Ich freue mich ob dieser Verpflichtung. Stefan Mair und Beni Winkler werden auch im kommenden Jahr ein tolles und auf das Team zugeschnittene Eishockey spielen lassen.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Kader 20/21" geschrieben. 26.02.2020

      Ich bin gespannt, wie sich Cyrill Bischofsberger bei uns entwickeln wird. Immerhin muss er sich z.B. gegenüber einem Bahar oder Zanzi in einem Jahr abheben können. Grundsätzlich finde ich es aber gut, dass der HC Thurgau auffällige Spieler aus unteren Ligen verpflichtet. Da bietet der Club ja auch Chancen für junge Spieler. Weiter so.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 24.02.2020

      Leider konnte Thurgau in den Phasen der Überlegenheit seine Chancen nicht verwerten. Wobei Lory eben auch ein guter Torwart ist. - Doch dieser Mangel ist bekannt. Der HCT muss also weiter mit Vollgas sein Spiel den Vispern aufzwingen, um zu Chancen und ("vielleicht" zu Toren zu kommen.

      Leider verlor das Team zwischendurch immer wieder die Konzentration. In diesen Phasen brachten sie den Puck oft nicht aus dem eigenen Drittel, was zu gefährlichen Szenen vor Schwendi führte. Aber auch mit diesen Situationen müssen wir leben. Wir haben aber auch gesehen, dass sie sie sich danach auch wieder steigern können.

      Für mich ist die Serie völlig offen. Beide Teams haben ihre starken und schwachen Momente. Ist Thurgau in einer guten Phase, dann wirken sie etwas stärker als Visp. Aber das kann auch täuschen.

      Wie schon geschrieben: Der Support der HCT-Fans war erstklassig. Volle Präsenz über das ganze Spiel über. Auch im Thurgauer Dörfli wurde das mit Begeisterung aufgenommen.

      Ich bin jetzt schon gespannt, wie das Team am Mittwoch auftritt.

      HOPP THURGAU!!!!!!

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 22.02.2020

      Was das Team gegen Visp gezeigt hat, war grosse Klasse. Da wurde kein Aufwand gescheut um zu Toren zu kommen und das Spiel zu dominieren. Das mit den Toren gelang nicht so wie gewünscht (aber das kennen wir) umso mehr gelang es dem Team die Visper mal für mal in ihr eigenes Drittel zu drängen. Der brutale Bandencheck gegen Nick hat unsere Team verständlicher Weise etwas aus dem Konzept gebracht. Sie fanden aber wieder zum Spiel zurück, auch wenn es am Schluss noch eng wurde.

      Im Thurgau ist die Serie noch nicht angekommen. Die 1400 Zuschauer waren schon eine Enttäuschung. Nichts desto Trotz war die Stimmung grossartig. Da war PO Intensität drin. Super Dank dem harten Kern auf der Stehrampe. Dass dann die Tribünenbesucher für eine Standing Ovation zu träge waren, war eher schwach.

      Ein Sieg im Wallis ist möglich, aber nur wenn sich das Team wieder so zerreist wie heute.

      Ich bin jetzt schon gespannt. HOPP HCT!

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 21.02.2020

      Das wird eine ganz schwierige Serie. Nicht zu Letzt, weil wir mit den Twins keine wirklich starke Spieler haben. Das heisst, sie machen eine super Mannschaft nicht noch besser.
      Es ist mir bewusst, dass das Engagement von guten ausländischen Spielern immer auch eine Glückssache ist. Das sehen wir immer wieder in vielen Liegen und Mannschaften. In diesem Sinne kann ich mit der aktuellen Situation leben. Und ich machen damit auch niemanden im Verein einen Vorwurf. Solche Geschichten gehören zum Sport.

      Visp ist gut organisiert und die Defensive ist schwierig zu knacken. Trotzdem die Einschätzung von Möhl (siehe weiter oben), stimmt mich zuversichtlich.

      Ich bin auch gespannt, ob Mair Umstellungen vornehmen wird. Er hat ja einiges ausprobiert. Die Jungs werden sicher alles geben.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 19.02.2020

      … ups ein "h" zuviel...

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Playoffs 2020" geschrieben. 19.02.2020

      Ich bin sooo gespannt auf heute Abend. Leider kann ich nicht vor Ort sein.

      Die Mannschaft wird die Vorgaben von Mair/Winkler umsetzen. Der Staff und das Team kennen sich und sprechen die selbe Sprache. Das sind ganz wichtige Voraussetzungen um die Möglichkeiten eines Erfolges zu steigern. Sicher wird Thurgau, aber auch Visp, mit mehr körperlicher Härte ins Spiel gehen. Da ist es oft schwierig den Bogen nicht zu überspannen, resp. Strafen zu vermeiden. Ich denke auch die Twins werden diesbezüglich eine Schibbe drauflegen. Wobei C. Jones eher gefährdet ist.

      Ganz gut gefallen hat mir, dass Afolter wieder in Form zu sein scheint. War während der Saison nicht immer so.

      Jetzt wird das Team sicher schon bald in Visp eintreffen (15.30h). Da wünsche ich ihnen noch lockere Momente bei Kaffee und Kuchen.

      HOPP TC THURHGAU!!!!!!!!!!!!

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Presseartikel über den HCT" geschrieben. 05.02.2020

      Wenn ich das Interview lese, dann habe ich den Eindruck, dass er die NLB unter- und seine aktuelle Leistungsfähigkeit überschätzt. Anderseits hat er aber auch erwähnt, dass er anfangs Probleme gehabt habe und sich jetzt beim HCT besser fühle. Ich interpretiere da mal, dass er langsam aber sicher bei HCT und in der Liga ankommt. Das ist gut so. Ich hoffe auch, dass er sich steigern wird und uns noch viel Freude bereitet.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Off-Topic" geschrieben. 03.02.2020

      @Lionpride: Da bin ich voll bei dir. Das war von den Jurassiern sack stark und hat echt Spass gemacht. Der HC Ajoie hat die NLB mehr als würdig vertreten. Herzliche Gratulation HC AJOE!

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "28./31. Jan. 2020: Zuger Stierlis auswärts / Ajoie aka HC Devos zu hause" geschrieben. 29.01.2020

      Unser Team wird wieder alles tun, um zu gewinnen. Bin gespannt, ob Mair Kellen Jones wieder in der Verteidigung einsetzt. Kann ein guter Schachzug sein, da Kellen schon Spielmacherqualitäten hat und sicher einen guten ersten Pass spielen kann. Damit ist ein präzises, schnelles Umschalten in die Offensive garantiert. Ganz cool wäre natürlich der eine oder andere öffnende Pass auf einen Stürmer auf der blauen Linien. Doch dazu müsste Mair die Order an die Stürmer geben, sich dementsprechend zu bewegen.
      Bezüglich Ajoie ist es schwierig einzuschätzen inwiefern der anstehende Cup Final die Leistungsbereitschaft schmälert. Da fiebert ja ein ganzer Kanton dem Sonntag entgegen. Das geht an der Konzentration der Spieler sicher nicht vorbei. Anderseits sind sie Profis. Und die wollen gewinnen. Wir werden sehen. - Eines ist jedoch sicher, der HCT wird sich auf seine eigenen Stärken konzentrieren und den aktuellen Lauf mitnehmen wollen.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "22./25. Jan. 2020: Winti auswärts / Olten zuhause" geschrieben. 28.01.2020

      In der PO weiss jeder Spieler, wie er den Schalter umkippen kann. Z.B. werden die Checks fertig gemacht. Und dann haben wir noch unsere zwei Fachleute Stefan Mair und Beni Winkler an der Bande. Sie verstehen es ausgezeichnet die Mannschaft zu motivieren und ihr das nötige taktische Rüstzeug, abgestimmt auf die eigenen Stärken und den jeweiligen Gegner, mitzugeben.

      Einfach wird es so oder so nicht. Es gibt für keine Mannschaft eine Garantie für den Erfolg. Da gibt es unzählige Beispiele in der NLB, NLA und weltweit. Das ist Sport. Insofern sind Wettkämpfe auch ein wenig Glücksspiele.

      Für uns Fans bleibt also immer ein Mitfiebern. Dass sie aber eine Schippe drauflegen können, davon bin ich überzeugt. Vor allem im körperlichen und taktischen Bereich. Und funktioniert es dort, dann ist auch spielerisch noch mehr möglich.

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "22./25. Jan. 2020: Winti auswärts / Olten zuhause" geschrieben. 24.01.2020

      Das Coole an der Tabelle ist, dass der HCT weit oben dabei ist und um das Heimrecht kämpft. Das macht die kommenden Spiele echt spannend. Was aber ganz stark ist, ist die Tatsache, dass das Team die Herausforderung ernst nimmt und alles gibt. Wir haben ein starkes Team mit guten Spielern.

      Bei welchem Verein spielen die Schweizer Spieler eine solch tragende Rolle? Bei welch anderem NLB-Verein schiessen so viele Spieler Tore und die Ausländer stehen dabei hinten an? Das ist einfach sensationell. Und sicher, die Zwillinge tragen auch das Ihre dazu. Die spielen sackstark ihren Part und arbeiten unheimlich fürs Team und die Defensive. Und dann noch unser Trainer: Stefan Mair und Beni Winkler besitzen immenses Fachwissen und können ihre Vorstellungen auch dem Team weitergeben.

      Ich freue mich auf morgen und bin gespannt wie Olten auftritt. Der HCT wird sicher nicht einfach zu besiegen sein. Alles ist möglich!

    • meister06 hat einen neuen Beitrag "Zuschauerresonanz in der SL" geschrieben. 06.12.2019

      Meiner Meinung nach erhöhen nur Fans, die ein erhöhtes Interesse an Eishockey, aber kein Abo haben, die Zuschauerzahl. Diese kommen nicht zu jedem Spiel aber regelmässig. Sie suchen sich die Spiele aus und/oder der Termin muss passen. Dabei spielen, wie bereits erwähnt die Kosten bezüglich der Anzahl Besuche auch eine Rolle. Ich kann mir vorstellen, dass wir diesbezüglich beim HCT am Anschlag sind.

      Dann kommen noch die Mode-Fans. Die picken sich dann einzelne Spiele raus. Das sind dann die Spiele, welche überdurchschnittliche Zuschauerzahlen genieren.

      Was im Thurgau besonders erschwerend dazukommt, ist die schlechte Anbindung an den ÖV. Bekanntlich gibt es nach einem Spiel keinen Bus zum Bahnhof oder sonst wohin. Da sind also alle Jugendlichen und andere Interessierte ausgeschlossen, die keine Auto haben und von ausserhalb von Weinfelden kommen (aber schon in Weinfelden selbst ist es mühsam).

      Weiter ist das Sitzplatzangebot in der Gütti sehr knapp. Es gibt nun mal viele Fans, denen ist es auf den Stehplätzen ab einem gewissen Punkt zu eng. Das passiert ab 1'500 Zuschauer, wie ich gehört habe. Was die Sitzplätze in Kloten oder Vips angeht, sind dann CHF 50.00 od. 60.00 pro Spiel doch recht happig.

      Und last but not least, werden für viele Leute auch gute Leistungen zur Gewohnheit und sie fühlen sich dann zu wenig unterhalten. Trotz allem ich freue mich, dass wir im Thurgau tolles NLB-Hockey sehen können und dabei schätze ich genau das "Kleine", Familiäre. Bei uns ist Hockey noch nah und erlebbar und alles Darumherum nicht bis aufs letzte kommerzialisiert. Für mich auch ein Grund in die Gütti zu pilgern.

Empfänger
meister06
Betreff:


Text:
{[userbook_noactive]}


disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz